Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Halteverbot soll wendenden Autos helfen
Hannover Aus der Stadt Halteverbot soll wendenden Autos helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 07.12.2018
Auf Höhe des Hauses Peiner Straße 81 darf jetzt nicht mehr geparkt werden – aber knapp dahinter schon. Quelle: Michael Zgoll
Seelhorst

Eine Forderung, die der Bezirksrat Döhren-Wülfel erst im November aufgestellt hatte, ist von der Stadt bereits umgesetzt worden. Am Anfang der Parallelfahrbahn der Peiner Straße auf der nordöstlichen Seite der Trogstrecke hat die Verwaltung zwei Halteverbotsschilder aufstellen lassen. Fahrzeuge, die aus Richtung Hildesheimer Straße kommen und mit einem Linksschwenk von 180 Grad in die Parallelfahrbahn der Peiner Straße abbiegen wollen – so hatte der Bezirksrat argumentiert –, müssten wegen vor dem Haus Nummer 81 parkender Autos oft mehrmals vor- und zurückfahren, um „die Kurve zu kriegen“. Dabei komme es gelegentlich zu gefährlichen Situationen insbesondere mit Kindern, die den Fußweg in der Unterführung nutzen.

Doch offenbar stößt diese Maßnahme nicht bei allen Anliegern auf Zustimmung. In der jüngsten Sitzung des Bezirksrats beschwerten sich zwei Nachbarn, dass dank dieser in ihren Augen überflüssigen Halteverbotszone drei Parkplätze weggefallen seien. Die Behauptung, dass aus Westen kommende, große Wagen den 180-Grad-Schwenk nicht in einem Anlauf schaffen würden, träfe nicht zu. Auch wären Müll- oder Feuerwehrfahrzeuge schon vor dem Aufstellen der Halteverbotsschilder problemlos an den Häusern 81 und 79 vorbeigekommen. Nur ein Wohnmobilfahrer habe immer mal wieder Schwierigkeiten gehabt, hieß es. Außerdem würden Autofahrer, die aus Osten kommen, so merkten die Anwohner an, jetzt noch schneller in die Parallelstraße hineinfahren – und das sei doch sicher nicht im Sinne des Erfinders.

Von Michael Zgoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Messfahrzeuge der Region Hannover sind auch in der Woche ab dem 10. Dezember unterwegs. Lesen Sie hier, wo die mobilen Blitzer stehen – sowie wo die stationären Anlagen in und um Hannover warten.

07.12.2018

Drei junge Männer haben am Nikolaustag in einem Handygeschäft in der Innenstadt acht wertvolle Mobiltelefone der Marke Apple gestohlen. Die Polizei beziffert den Schaden auf rund 7500 Euro. Die Täter konnten mit ihrer Beute entkommen.

07.12.2018

Volker Alt, derzeitiges Vorstandsmitglied der Berliner Sparkasse, löst zum 1. Dezember 2019 Heinrich Jagau als Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Hannover ab. Dieser geht in den Ruhestand.

00:21 Uhr