Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Stadtbahn erfasst 16-Jährige
Hannover Aus der Stadt Stadtbahn erfasst 16-Jährige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 09.09.2018
Auch die Fahrerin dieser Stadtbahn musste nach dem Unfall behandelt werden. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Bei einem Unfall in Stöcken ist am Sonntagnachmittag eine Person von einer Stadtbahn erfasst worden. Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich bei dem Opfer um eine 16-Jährige. Der Unfall ereignete sich gegen 15.10 Uhr in Höhe der Freudenthalstraße. Die Strecken der Linien 4 und 5 sind derzeit unterbrochen. Die Üstra setzt Ersatzbusse ein.

Wie sich der Unfall zugetragen hat, ist bislang unklar. Nach Angaben der Polizei haben erste Zeugenvernehmungen ergeben, dass die 16-Jährige offenbar versucht hatte, die Gleise der Stadtbahn zu überqueren und dabei die Bahn übersehen und überhört hat. Die 31-jährige Fahrerin der Bahn der Linie 5 leitete sofort ein Bremsmanöver ein. Sie konnte allerdings nicht mehr verhindern, dass die 16-Jährige erfasst wurde. Die Jugendliche war zwischen der Bahnsteigkante und der Bahn eingeklemmt worden. Sie soll schwere, aber keine lebensgefährliche Verletzungen davon getragen haben. Erste Hinweise, die Frau sei unter der Bahn eingeklemmt, bestätigten sich nicht. Auch die Fahrerin der Stadtbahn musste ärztlich versorgt werden. Sie erlitt einen Schock.

Eine 16-Jährige wurde bei einem Stadtbahn-Unfall in Hannover-Stöcken schwer verletzt.

Zwei Stadtbahnunfälle an zwei Tagen

Bereits am Sonnabend war es in der Nähe der Haltestelle Freudenthalstraße zu einem Personenunfall gekommen. Ein elfjähriger Junge hatte an der Einmündung der Hogrefestraße eine heranfahrende Straßenbahn übersehen und war mit seinem Fahrrad mit der Bahn kollidiert. Er trug dabei schwere Verletzungen davon. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verspätungen im Stadtbahnverkehr.

Von tm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 1000 Kleefelder kamen zu einer unterhaltsamen Besichtigungstour durch den frisch renovierten Kulturtreff Hölderlinstraße.

09.09.2018

Beim Ballhoffest machte die Junge Oper auf neue Kinderstücke aufmerksam. Dazu zählen „Babbel“ oder „Des Kaisers neue Kleider“. Clown Lakis brachte die jungen Besucher mit weniger Aufwand zum Staunen.

08.09.2018

Mit bunten Plakaten, Fahnen, Bannern und Sprechchören haben Tausende Demonstranten in Hannover gegen das neue niedersächsische Polizeigesetz demonstriert. Der Protest war vielseitig, oft kreativ – und zwischendurch durften die Aufschriften auch lustig sein. Die Redaktion hat einige Beispiele in einer Bildergalerie gesammelt. 

08.09.2018
Anzeige