Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „The Voice“: Alle wollen Celina Schultheiß aus Isernhagen
Hannover Aus der Stadt „The Voice“: Alle wollen Celina Schultheiß aus Isernhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 24.10.2018
Celina Schultheiß begeistert mit ihrer Stimme die Jury von „The Voice“. Quelle: ProSieben/SAT.1/Andre Kowalski
Isernhagen

Für Celina Schultheiß aus Isernhagen geht der Traum von einer großen Musikkarriere weiter. Die 18-Jährige hat es in die zweite Runde der Castingshow „The Voice“ geschafft. Mit ihrer Darbietung des Songs „Never Gonna Give You Up“ von Rick Astley konnte sie in der am Sonntagabend ausgestrahlten Sat.1-Sendung alle Jury-Mitglieder überzeugen – und zwar nur mit ihrer Stimme. Denn die Juroren sitzen bei den sogenannten „Blind Auditions“ mit dem Rücken zur Bühne.

So hatte die Isernhagenerin freie Auswahl, welcher Juror sie auf die zweite Runde – die „Battles“ – vorbereiten soll. Am Ende entschied sich Celina für Smudo und Michi Beck vom „Team Fanta“.

Von ms/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mammografiescreening-Einheit am Schwarzen Bär beteiligt sich an einer Studie zur Fortentwicklung digitaler Techniken bei der Früherkennung von Brustkrebs.

21.10.2018

La Toya Jackson, die ältere Schwester der Poplegende Michael Jackson, stellt in Hannover die neue Show „Forever – King of Pop“ vor. Die Show rund um den verstorbenen Popstar macht ab 2020 auch in Hannover Halt.

21.10.2018

Die Erlebnis- und Einkaufsmesse Infa ist am Sonntag für dieses Jahr zu Ende gegangen. Die Veranstalter mussten einen leichten Besucherrückgang hinnehmen.

21.10.2018