Volltextsuche über das Angebot:

6°/ 0° bedeckt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Übersicht
Nach zweiter Demo
In der ersten Hagida-Reihe: Der Neonazi Patrick I.

Zwist in den Reihen der Hagida: Auch zur zweiten Veranstaltung waren zahlreiche Angehörige rechtsradikaler Gruppen gekommen. Andere Kundgebungsteilnehmer reagierten mit „Nazis raus“-Rufen, auch die Organisatoren distanzierten sich nachträglich von den Neonazis. Demnächst sollen eigene Ordner härter durchgreifen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
CDU-Ratsherr
Die Äußerungen des CDU-Ratsherren Kurt Fischer (links) findet Grünen-Ratsherr Patrick Drenske grenzüberschreitend.

Die Grünen haben einen Rechtswissenschaftler der Leibniz Universität beauftragt, die Hagida-freundlichen Thesen von CDU-Ratsherr Kurt Fischer unter die Lupe zu nehmen. Fischer hatte im Vorfeld der ersten Hagida-Demonstration ein Papier verschickt, in dem er die Ziele der Islamkritiker gutheißt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Denkmalgeschützte Brücke
Foto: Nicht mit der Flex, sondern in schwerer Handarbeit haben Mitarbeiter der Stadt 1000 Liebesschlösser an der Brücke im Maschpark entfernt.

Sie kamen nicht mit der Flex, sondern mit dem Bolzenschneider: Mitarbeiter der Stadt haben am Mittwoch 1000 Liebesschlösser von der Brücke im Maschpark entfernt. Der Grund dafür sind erhebliche Schäden an dem mit Blatt- und Blütenelementen verzierten Metallgeländer. Paare, die ihre Schlösser zurück haben möchten, können sich an den Werkhof wenden.

mehr
Langenhagen

Neun Jahre Gefängnis wegen versuchten Totschlags: Das Schwurgericht Hannover befand einen 41-Jährigen für schuldig, in einer Langenhagener Pizzeria mehrfach Schüsse auf deren Besitzer und seinen Bruder abgegeben zu haben. Der Wirt ist seitdem querschnittsgelähmt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Nach Vorfall vor Disco

Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung und unterlassener Hilfeleistung gegen sechs hannoversche Polizisten wurden eingestellt. Sie sollen im vergangenen Jahr mit übermäßiger Brutalität gegen einen Discobesucher vorgegangen sein. Es bestand laut Staatsanwaltschaft jedoch kein hinreichender Tatverdacht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Misburg

Eine Fußgängerin entdeckte am Dienstag im Misburger Naturschutzgebiet ein Reh, das in einem Metallzaun eingeklemmt war und sich nicht selbst befreien konnte. Die herbeigerufene Feuerwehr musste den Zaun zersägen, um das erschöpfte Tier zu befreien. Es wurde zur Untersuchung in die Tierärztliche Hochschule gebracht.

mehr
HAZ-Forum: Thema Verbraucherschutz
Foto: Gut besucht war das HAZ-Forum zum Thema Verbraucherschutz im Anzeiger-Hochhaus.

Was wollen wir künftig essen? Was erwarten wir von der Qualität unserer Lebensmittel? Und wie soll das bezahlt werden? Im ausverkauften HAZ-Forum haben Leser ihre Fragen zum Thema Verbraucherschutz an Landwirtschaftsminister Christian Meyer und weitere Gäste gestellt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Auswirkungen des Hagida-Protests
Die Boutique Petit Bateau macht wegen der Demo dicht.

Die Organisatoren des Hagida-Protests wollen künftig an jedem Montag in der Innenstadt demonstrieren. Für die Geschäftsleute ist das keine gute Nachricht. Viele Läden hatten wegen des Protestes am Montag nur bis zum Nachmittag geöffnet. Sie wünschen sich deswegen eine andere Demonstrationsroute.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Nach zweiter Hagida-Demo
Einsatzkräfte halten Hagida-Gegner davon ab, zum Opernplatz zu gelangen.

42 vorläufige Festnahmen, 51 eingeleitete Strafverfahren und 34 Verletzte – das ist die Bilanz der zweiten Kundgebung der Hagida-Bewegung in Hannover. Der Polizei ist es, anders als beim ersten Mal, gelungen, ein direktes Aufeinandertreffen der Islamfeinde und der Gegendemonstranten zu verhindern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ausstellung im Historischen Museum
Saba (13) aus der Türkei, Kornwipha (18) aus Thailand und Mehmet (16) Türkei sind bei der Ausstellung "Schau mich an" mit ihren Bildern im Historischen Museum zu sehen.

18 Jugendliche aus hannoverschen Zuwandererfamilien haben ihr Leben für die Ausstellung „Schau mich an“ fotografiert. Jetzt sind die Bilder im Historischen Museum zu sehen und erlauben Einblicke in ihre Lebenswelten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Stadtbibliothek
Carola Schelle-Wolff, Leiterin der Stadtbibliothek, freut sich über die gestiegene Zahl der entliehenen Medien.

Das Ausleihen von Büchern, Filmen und CDs wird vier Euro teurer: 24 statt 20 Euro verlangt die Stadtbibliothek in naher Zukunft für die Nutzerkarte, die den Zugang zu den Angeboten ermöglicht. Weitreichende Befreihungs- und Ermäßigungsregelungen bleiben bestehen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Versuch einer Kontaktaufnahme
„Licht an“ als Gegenmeinung zur „Licht aus“-Protestdemonstration: Eine Teilnehmerin der Hagida-Kundgebung will sich den Mund nicht verbieten lassen.

Unter den 240 Menschen, die bei der Hagida-Kundgebung an der Oper demonstriert haben, sind Konservative, die mit Neonazis nichts zu tun haben wollen. Warum waren sie da? Ursachenforschung bei den Demonstrationsteilnehmern von Montag.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige
Luftbilder: So schön ist Hannover von oben

HAZ-Fotochef Michael Thomas hat sich in die Luft begeben und Hannover von oben fotografiert.

Anzeige
Es war einmal in Hannover ... Aber wo?

Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.