Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 15-jähriger Messerstecher weiter auf der Flucht
Hannover Aus der Stadt 15-jähriger Messerstecher weiter auf der Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 21.11.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Hannover

Nach der Messerattacke auf zwei junge Männer in Hannover fehlt von dem verdächtigen 15-Jährigen weiter jede Spur. Der mutmaßliche Täter war am Samstagabend in eine Schlägerei zwischen zwei Gruppen in der Hannoverschen Innenstadt verwickelt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dabei soll er mit dem Messer auf den Oberkörper eines 17-Jährigen eingestochen und diesen lebensgefährlich verletzt haben. Einen 16 Jahre alten Beteiligten habe der Jugendliche zudem leicht am Arm verletzt.

Die genauen Hintergründe der Schlägerei waren zunächst unklar. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags gegen den Jugendlichen. "Den konkreten Ablauf müssen wir aber nun rekonstruieren", sagte ein Sprecher am Montag. "Es könnte ja auch sein, dass der 15-Jährige aus Notwehr zugestochen hat." Das ältere Opfer war noch am Abend der Tat notoperiert worden. Sein Zustand sei weiterhin stabil.

lni

Einfach mal machen: Am Montag startet Hannovers erste Netzplattform für Bürgerengagement. Hier kann von nun an jeder Vorschläge einreichen, für die er Mitstreiter sucht. Hannover-Machen dagegen solle vor allem eine Aktiven-Plattform werden. Vorbilder sind lokale Crowdfunding-Plattformen gibt es etwa bereits in Hamburg mit „Nordstarter“.

Conrad von Meding 24.11.2016

Spendenaktion zum Saisonauftakt der Feuerwehr-Eishockey-Liga: 807 Zuschauer besuchten das Spiel der Hannover Firebugs gegen die Elbepiraten aus Hamburg. Ein Gewinner stand von Anfang an fest: Der Verein Paulinchen, der sich für brandverletzte Kinder einsetzt. 

24.11.2016

Der 18-jährige Niels von Brevern darf sich seit dem Wochenende als bester Nachwuchskoch der Region bezeichnen. Der Auszubildende aus dem Restaurant Basil in Hannover gewann im Berufsschulzentrum den „Preis des Präsidenten“ mit einem Drei-Gänge-Menü.

Bernd Haase 21.11.2016