Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Kurden demonstrieren heute in der City
Hannover Aus der Stadt Kurden demonstrieren heute in der City
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 19.09.2015
Rund 1100 Menschen, überwiegend Kurden, demonstrierten am vergangenen Sonntag aus Solidarität zu einem 26-Jährigen Kurden, der einen Tag zuvor lebensgefährlich verletzt wurde.  Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Hannover

„Dennoch werden wir bei der Demonstration Präsenz zeigen, da uns bewusst ist, dass es zu Provokationen von beiden Seiten kommen kann“, sagt Polizeisprecher Thorsten Schiewe. Konkrete Hinweise zu geplanten Störungen liegen nach Informationen der Behörde bisher nicht vor.

Ab 15 Uhr wollen sich 100 bis 150 Personen am Opernplatz versammeln, um auf die aktuelle Situation in der Türkei aufmerksam zu machen. Mit einem Protestmarsch wollen sie dann gegen die Kriminalisierung von Kurden in der Türkei, aber auch in Deutschland demonstrieren. Dafür wollen sie über Georgstraße, Baringstraße, Osterstraße und Karmarschstraße bis zum Leibnizufer ziehen. Von dort geht der Zug über die Goethestraße zum Steintor, wo eine Schlusskundgebung geplant ist.

Mehrere Hundert Menschen demonstrieren in der Innenstadt von Hannover gegen die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK. 

Am selben Ort kam es am vergangenen Wochenende zu Straßenschlachten zwischen Anhängern der kurdischen Arbeiterpartei PKK und Sympathisanten der türkischen rechtsextremen „Grauen Wölfe“. Dabei wurde ein 26 Jahre alter Kurde lebensgefährlich mit einem Messer verletzt. Durch eine Notoperation konnte er jedoch gerettet werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Freitagmorgen haben Geo-Forscher insgesamt 600 Schülern im Audimax der Leibniz Universität Hannover die Geowissenschaften näher gebracht. Unter anderem lernten die Schüler, dass man als "Schwarze Raucher" im Meerwasser gelöste Metalle bezeichnet, die die Form von "Schornsteinen" annehmen. 

18.09.2015

Zu acht Jahren und fünf Monaten Haft ohne Bewährung hat das Landgericht den Haupttäter einer Gruppenvergewaltigung verurteilt. Zusammen mit drei weiteren Männern hatte Frank W. im März eine Bekannte kopfüber an einer Reckstange aufgehängt, sie vergewaltigt, misshandelt und geschlagen.

18.09.2015

Bei der Bahn kommt es im Nah- und Fernverkehr zu Verspätungen: Nach einem Feuerwehreinsatz ist die Strecke zwischen Hannover-Burg und Hannover-Vinnhorst gesperrt. S-Bahnen, Regional- und Fernverkehrszüge werden über Lehrte umgeleitet.

20.09.2015
Anzeige