Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
17-Jähriger in Stadtbahn angegriffen und verletzt

Üstra 17-Jähriger in Stadtbahn angegriffen und verletzt

Ein 17 Jahre alter Jugendlicher ist am Mittwochnachmittag in einer Stadtbahn der Linie 6 von einem Unbekannten mit Faustschlägen zum Verlassen der Bahn aufgefordert und schwer verletzt worden. Er liegt seitdem im Krankenhaus. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Voriger Artikel
Wohin am Wochenende in Hannover?
Nächster Artikel
Kirche sucht Männer ab 50
Quelle: Archiv/Symbolfoto

Hannover. Der 17-Jährige war mit einer Stadtbahn der Linie 6 in Richtung Nordhafen unterwegs, als gegen 15.40 Uhr ein Unbekannter ihm unvermittelt von hinten mit der Faust in den Nacken schlug und aufforderte an der Station Benneckeallee auszusteigen. An der Bahnstation schlug der Unbekannte ihm zwei weitere Male mit der Faust ins Gesicht.

Erst als eine Frau, die den Unbekannten begleitete, den Schläger zum Aufhören aufforderte, ließ der von seinem Opfer ab.

Der 17-Jähriger erlitt schwere Verletzungen und liegt seitdem im Krankenhaus.

Da die Überwachungskameras der Üstra die Tat nicht aufzeichneten – sie ereignete sich außerhalb des überwachten Bereiches –, hofft die Polizei nun auf die Hilfe von Zeugen. Sie sollen sich unter Telefon (0511) 109-3117 melden.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

So war der Auftakt des Liederfestes

Das Liederfest der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover ist gestartet. In diesem Jahr steht es unter dem Motto "Johannes Brahms in Hannover".