Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 18 Autos am Wochenende in Hannover aufgebrochen
Hannover Aus der Stadt 18 Autos am Wochenende in Hannover aufgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 06.06.2017
Hannover

Schwerpunkt der Autoaufbrüche war an der Eilenriede (an der Hohenzollernstraße und umzu), in der Südstadt (Wredestraße, Spielhagenstraße, Brehmstraße und Bölschestraße) sowie im Stadtteil Zoo (Eichendorffstraße, Gellertstraße und Schackstraße). Bei den Fahrzeugen – elf VW, drei Audi sowie je ein Skoda, Seat, Daimler Benz und BMW – wurde jeweils die Seitenscheibe eingeschlagen, um ins Innere zu gelangen.

Aus allen wurden die Navigationsgeräte ausgebaut. Außerdem wurde ein Lenkrad gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 43.000 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Personen mit einem Rucksack gesehen oder das Klirren von Glas gehört haben.

Zeugen sollen sich unter Telefon (0511) 109-5555 melden.

sbü/r

Unbekannte haben das Pfingstwochenende genutzt, um aus einer Praxis an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) 17 Gastroendoskope im Wert von mindestens 750.000 Euro zu stehlen. Der Diebstahl wurde am Dienstagmorgen bemerkt.

06.06.2017

Nächste Staufalle für Hannover: Wegen Gleisarbeiten drohen am Pferdeturm ab Dienstagmorgen Verkehrsbehinderungen. Zwischen Kantplatz und Eisstadion wird der erste Abschnitt der Baustelle eingerichtet. Das ist nur eine von insgesamt 23 Baustellen in Hannover in diesem Sommer. 

06.06.2017

Immer häufiger nutzen Produzenten und DJs kleine Programme für Tablets und Smartphones, um Klänge und deren Zusammenspiel zu optimieren. Das Musikzentrum in der Nordstadt reagiert nun auf diesen Trend – und lädt interessierte Musiker in das erste App-Musikstudio der Stadt.

06.06.2017