Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 20 Hinweise zu Mordfall Bernd M. nach TV-Fahndung
Hannover Aus der Stadt 20 Hinweise zu Mordfall Bernd M. nach TV-Fahndung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 31.03.2016
„Aktenzeichen XY... ungelöst“: Rudi Cerne berichtet über ungeklärte Kriminalfälle. Quelle: Thomas R. Schumann
Anzeige
Hannover

„Wir werden die Hinweise jetzt nacheinander prüfen und abarbeiten“, sagte Oberstaatsanwalt Thomas Klinge.Einen Anrufer, der bereits jetzt den entscheidenden Tipp gegeben habe, der die Ermittler der Mordkommission „Kanal“ auf die Spur des Täters führe, sei aber auf den ersten Blick nicht dabei gewesen.

Am 3. August vergangenen Jahres hatten Mitarbeiter der Wasserbehörde Leichenteile im Mittellandkanal nahe der Noltemeyerbrücke gefunden. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich dabei um Bernd M. handelte, einen ehemaligen Mitarbeiter der Stadtentwässerung, der in der Haltenhoffstraße wohnte. Die Polizei geht davon aus, dass er am 28. Juli in seiner eigenen Wohnung getötet und anschließend zerstückelt wurde. Die Leichenteile sollen vom Täter in Plastiksäcke verpackt, mit dem Auto des 70-Jährigen transportiert und dann in den Mittellandkanal geworfen worden sein. Bisher wurden jedoch noch nicht alle Körperteile gefunden. Noch immer fehlen die Hände, Füße und der Kopf von Bernd M.

Auf Hinweise, die zur Ergreifung der Mörder von Bernd M. führen, hat die Polizei mittlerweile eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt. Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 55 55 zu melden.

jki

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Neue Erkenntnisse im Fall der im Mittellandkanal gefundenen Leichenteile: Das Mordopfer Bernd M. soll sich am 28. Juli in seiner Wohnung an der Haltenhoffstraße 237 mit zwei Männern gestritten haben. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen. Sie hat eine Belohnung von 3000 Euro für Hinweise ausgesetzt.

09.10.2015

Nach dem Fund der zerstückelten Leiche eines Rentners im Mittellandkanal in Hannover haben die Fahnder eine neue wichtige Spur. Der bislang vermisste Wagen des Opfers habe in Hannover vor der Vogelsbergstraße 13 gestanden, rund einen Kilometer nördlich des Kanals, in dem Leichenteile des Rentners gefunden worden waren.

Tobias Morchner 12.08.2015

Vor einer Woche hatten Mitarbeiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes M.s zerstückelte Leiche in Plastiktüten im Wasser an der Noltemeyerbrücke entdeckt. Nun versuchen die Fahnder, die letzten Tage und Stunden im Leben des Bernd M. zu rekonstruieren.

Jörn Kießler 12.08.2015
Aus der Stadt Verabschiedung von Enercity-Chef Feist - „Zur Not darf ich die Küche umräumen“

Rund 250 Gäste haben am Donnerstag Michael Feist als Chef der Stadtwerke Hannover in den Ruhestand verabschiedet. Aufsichtsratschef und Kämmerer Marc Hansmann dankte ihm für die hohen Gewinne, die das Unternehmen eingefahren hatte.

Jens Heitmann 03.04.2016
Aus der Stadt Strecke zwischen Hannover und Kassel - "Diese Sperrung ist eine Katastrophe"

Das Deutsche Bahn hat am Donnerstag bestätigt, dass die ICE-Strecke zwischen Hannover und Kassel ab Ende April für zwei Wochen gesperrt wird. Grund ist eine Baustelle, die "kurzfristig" eingerichtet werden müsse. Viele Pendler in Hannover empfinden diese Nachricht als eine Katastrophe.

03.04.2016
Aus der Stadt Tödliche Schüsse in Vahrenheide - Polizei fahndet nach Sefin Nahmann Pesso

Die Polizei fahndet jetzt mit einem Foto nach dem mutmaßlichen Todesschützen Sefin Nahmann Pesso, der am 13. März seine Cousine bei einer Hochzeitsfeier in Vahrenheide erschossen haben soll. Seitdem ist der 22-Jährige flüchtig, die Polizei sucht ihn mit einem Haftbefehl.

31.03.2016
Anzeige