Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 20 Prozent mehr Förderung bei Pro-Klima
Hannover Aus der Stadt 20 Prozent mehr Förderung bei Pro-Klima
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 10.06.2018
0 Jahre Pro-Klima 2018. Matthias Wohlfahrt von Pro-Klima, Frank-Peter Ahlers (Beirats-Vorsitzender) Philipp Kreisz (Kuratoriums-Vorsitzender), Stadträtin Sabine Tegtmeyer-Dette und Susanna Zapreva, Vorstandsvorsitzende bei Enercity. Quelle: Jan Blachura
Anzeige
Hannover

Der Klimaschutzfonds der Stadtwerke Enercity wird 20 Jahre alt – aus diesem Anlass gibt es eine Jubiläumsaktion. Ab dem Gründungs- und damit Geburtstag von Pro-Klima am 8. Juni erhöht Pro-Klima im Fördergebiet, das die Städte Hannover, Laatzen, Langenhagen, Hemmingen, Ronnenberg und Seelze umfasst, bis maximal 31. Oktober 2018 jeden Fördersatz um 20 Prozent – allerdings nur, bis die Töpfe der einzelnen Förderprogramme leer sind. „Wir erhoffen uns davon noch mehr Aufmerksamkeit für Klimaschutzaktivitäten insbesondere bei der energetischen Gebäudesanierung“, sagt Philipp Kreisz, Vorsitzender des Kuratoriums von Pro-Klima und Ratsherr der Landeshauptstadt Hannover.

Seit 1998 wurden nach Angaben von Enercity-Sprecher Carlo Kallen mehr als 31.000 Breitenfördermaßnahmen, rund 790 Einzelförderungen und mehr als 62 Mio Euro Fördergeld bewilligt. Damit seien umgerechnet 1,4 Mio Tonnen CO2-Emissionen vermieden worden. Für den Effekt von 20 Jahren Pro-Klima-Förderung sei die achtfache Fläche der Eilenriede erforderlich, um dieselbe „CO2-Speicherleistung“ erzielen zu können. „Davon haben nicht nur der Klimaschutz, sondern auch die lokale Wirtschaft und Handwerker in den Pro-Klima-Kommunen profitiert“, freut sich Frank-Peter Ahlers, Vorsitzender des Beirats von Pro-Klima und Leiter des Zentrums für Umweltschutz der Handwerkskammer Hannover. Der positive Effekt für die regionale Wirtschaft besteht darin, dass durch jeden eingesetzten Förder-Euro jeweils rund 13 Euro Investitionen ausgelöst werden.

Alle Informationen zu der Aktion gibt es unter: www.proklima-hannover.de/20prozent

Von Conrad von Meding

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Herbert Schmalstieg wird an diesem Freitag 75. Im Rathaus gibt es einen Festakt – wir aber sind mit ihm an seinem Lieblingsort spazieren gewesen, dem Berggarten, und haben geplaudert: über Aktivitäten im Alter, ein erfülltes Berufsleben, über Hannover und La Palma.

10.06.2018

Die Mädchen Maryam und Hanna sind wieder bei der Mutter – darum sieht das Gericht eine völlig veränderte Situation. Der Tunesier Kais B. möchte in Hannover bleiben und strebt einen begleiteten Umgang mit den Töchtern an.

10.06.2018

Der Fall des Kita-Praktikanten, der sich in einer Einrichtung in Wunstorf-Bokeloh an Kindern vergangen haben soll, weitet sich aus. Inzwischen legt ihm die Staatsanwaltschaft 17 Vergehen zur Last. Sechs davon soll er in einem Sportverein begangen haben, in dem er als Jugendtrainer tätig gewesen ist.

10.06.2018
Anzeige