Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
2016 nur vier verkaufsoffene Sonntage in Hannover

Nach Gerichtsurteil 2016 nur vier verkaufsoffene Sonntage in Hannover

Hannovers Händler und die Stadtverwaltung haben sich auf vier verkaufsoffene Sonntage im nächsten Jahr geeinigt. Zuvor hatte die Stadt an einzelne Kaufleute und Händlergemeinschaften insgesamt 126 Genehmigungen erteilt. Doch nach einer Verdi-Klage müssen sich die Händler nun beschränken.

Voriger Artikel
Polizei sagt nun doch keine Verbrechen voraus
Nächster Artikel
Stadtkulturpreis geht an Hassan Mahramzadeh
Quelle: Archiv

Hannover. Zwar seien die genauen Termine noch nicht „spruchreif“, sagte Ordnungsdezernent Marc Hansmann (SPD) im zuständigen Ausschuss. Doch man sei schon weitgehend übereingekommen. „Zudem will das niedersächsische Sozialministerium prüfen, ob nicht auf Stadtbezirksebene vier Öffnungstage möglich sind“, berichtete Hansmann. Die Regelung wäre aber erst ab 2017 oder 2018 gültig. Sollten in allen 13 Stadtbezirken vier verkaufsoffene Sonntage festgelegt werden dürfen, würde die Gesamtzahl der Einkaufs-Sonntage wieder deutlich steigen.

Die Gewerkschaft Verdi hatte gegen die zahllosen Wochenendveranstaltungen in Hannovers Geschäften geklagt und Recht bekommen. Das Landgericht bezeichnete das Landesgesetz zur Regelung der Öffnungszeiten als verfassungswidrig. Jetzt gilt zunächst, dass die Händler im gesamten Stadtgebiet nur an vier Sonntagen öffnen dürfen. Zuvor hatte die Stadt an einzelne Kaufleute und Händlergemeinschaften insgesamt 126 Genehmigungen erteilt.

asl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach Verbot
Foto: Volle Innenstadt beim Verkaufsoffenen Sonntag: Bisher durften die Geschäfte 126 Mal im Jahr ihre Türen für den sonntäglichen Bummel öffnen - nun sind nur noch vier Mal erlaubt.

Die Stadt Hannover dringt darauf, die inzwischen stark limitierte Zahl der verkaufsoffenen Sonntage wieder zu erhöhen. Die sonntäglichen Bummel wurden per Gerichtsbeschluss von 126 auf nur vier jährlich reduziert, da sie als Verstoß gegen die Sonntagsruhe gewertet wurden. 

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hannover im Sonnenuntergang von oben

Sonnenuntergänge sind an und für sich ja schon schön anzusehen. Ganz besonders sehen sie aber von oben aus, wenn die ganze Stadt in ein gemütliches rötliches Licht getaucht ist. Fotograf Michael Thomas hat Luftaufnahmen vom Sonnenuntergang über Hannover gemacht.