Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Jaguar rammt Flutlichtmast bei SV Arminia
Hannover Aus der Stadt Jaguar rammt Flutlichtmast bei SV Arminia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 23.11.2013
Mit seinem Jaguar war ein 21-jähriger Mann gegen einen Flutlichtmasten gefahren. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Ein 21-Jähriger Mann hat am Freitagabend gegen 23 Uhr auf dem Messeschnellweg in Höhe der Abfahrt Bischofshol die Kontrolle über seinen Jaguar verloren. Er prallte gegen einen Flutlichtmast der Sportanlage der SV Arminia Hannover. Der Mast wurde durch den Unfall stark beschädigt. Die Einsatzkräfte sperrten aus Sicherheitsgründen den Messeschnellweg in beiden Richtungen, um den einsturzgefährdeten Mast zu beseitigen.

Zur Galerie
Ein 21-jähriger verlor am Freitagabend auf dem Messeschnellweg die Kontrolle über seinen Jaguar. Er prallte gegen einen Lichtmast, der daraufhin auf die Straße zu stürzen drohte.

Die Feuerwehr demontierte den 20 Meter hohen Lichtmast, der der Beleuchtung des angrenzenden Sportplatzes des SV Arminia dient. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. An seinem PKW entstand Totalschaden. Insgesamt beträgt der Schaden nach Angaben der Feuerwehr rund 50.000 Euro.

Die Straßensperrung sorgte vorrübergehend für Verkehrsbehinderungen.

mri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Guten Morgen, Hannover! - Das ist heute wichtig

Die Nervosität steigt bei den hannoverschen Handballfans: Wird der erste Auftrittt auf europäischer Bühne für die TSV Hannover-Burgdorf ein Erfolg? Heute Abend wissen sie mehr. Auch Liebhaber des Varietés kommen heute auf ihre Kosten. Das ist der Sonnabend in Hannover.

23.11.2013
Aus der Stadt HAZ-Weihnachtshilfe - Ihre Hilfe ist gefragt

Es kommt auf Sie an: Hannovers größte Hilfsaktion startet in die nächste Runde. Die HAZ-Weihnachtshilfe will auch in diesem Jahr zeigen, dass sich mit kleinen Schritten große Mitmenschlichkeit erreichen lässt. Hier, bei uns. Denn Not gibt es auch in der Region. Erstmals können Sie auch online spenden.

23.11.2013

Der Mord an der jungen Studentin Annika B. schockierte vor fast genau zwei Jahren Hannover. Jetzt sollen die Ermittlungen in Kürze eingestellt werden – obwohl der Mörder der jungen Frau noch immer nicht gefasst ist.

Tobias Morchner 25.11.2013
Anzeige