Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 2400 Gäste beim Kinderfest im Opernhaus
Hannover Aus der Stadt 2400 Gäste beim Kinderfest im Opernhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 24.01.2016
Nach einem Konzert konnten die Kinder die Oper entdecken. Quelle: Behrens
Anzeige
Hannover

„Neue Wege, neue Welten“ lautete diesmal das Motto. Die 38-jährige Organisatorin, Regisseurin Friederike Karig, hat das Fest in drei Sequenzen aufgeteilt: „Erst ein Kinderkonzert, danach durften die Kinder alle Facetten unserer Oper selber erleben. Und zum Abschluss flossen auf der Bühne alle Aktionen der Kinder zusammen.“ Dazu wehte der Duft von Zuckerwatte durch die Gänge des ehrwürdigen Hauses, Kinderlachen war überall zu hören.

Zur Galerie
Maria Schubert schminkt Katerina.

Zwei freche Hauptfiguren geleiteten durch die Schau: Ein kleiner Vampir mit Namen Heini, der das Fest mit dem Niedersächsische Staatsorchester unter der Leitung von Siegmund Weinmeister eröffnete. Doch schon nach den ersten Tönen gab es einen Knall – und wie aus dem Nichts stand Opernfigur Maximilian vor den Kindern. Beide lieferten sich allerlei Klamauk rund um die Opernwelt. Später war die Kreativität der Kinder gefragt. An zahlreichen Stationen im Foyer schufen sie an Schminktischen und mit großformatigen Bodenbildern die Opernwelt neu. Großer Spaß für alle!  

r.  

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt „Bibi Blocksberg“-Filmpremiere - Hunderte wollen Lina Larissa Strahl sehen

Die Schauspielerin Lina Larissa Strahl hat am Sonntagnachmittag für einen Massenandrang im Cinemaxx Hannover gesorgt. Die „Bibi Blocksberg“-Darstellerin war bei der Hannover-Premiere ihres neuesten Kinofilms „Bibi und Tina 3: Mädchen gegen Jungs“ zu Gast.

27.01.2016

Die wenigen Frosttage des bisherigen Winters haben tiefe Eindrücke in den Straßen der Stadt hinterlassen. Acht Bautrupps der städtischen Bauverwaltung sind damit beschäftigt, Teer in Schlaglöcher zu drücken, die sich nach der Schnee- und Eisperiode aufgetan haben. Das Flickwerk allerdings ist zunächst nur provisorisch.

Conrad von Meding 27.01.2016

Der Südschnellweg ist heute bis voraussichtlich 18 Uhr zwischen dem Seelhorster Kreuz und der Anschlussstelle Hildesheimer Straße in Fahrtrichtung Westen gesperrt. Grund sind Baumfällarbeiten.

24.01.2016
Anzeige