Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 25 Verstöße bei Reisebuskontrollen am ZOB
Hannover Aus der Stadt 25 Verstöße bei Reisebuskontrollen am ZOB
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 22.07.2016
Zahlreiche Verstöße haben Kontrolleure am ZOB festgestellt. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

16 der Busse waren innerdeutsche Fernbusse, drei weitere auf internationalen Linie (Lettland und Bosnien-Herzegowina) unterwegs. Bei ihren Kontrollen stellten die Beamten fest, dass fünfmal die vorgeschriebene Ruhezeit nicht eingehalten wurde, in drei Fällen saßen die Fahrer zu lange hinter dem Steuer, neun Mal fand die Unterbrechung der Fahrt zu spät statt und weitere fünfmal war keine Fahrerkarte eingelegt - in einem einzigen Fall fehlte der erforderliche Arbeitsnachweis komplett. Außerdem registrierten die Kontrolleure zwei kleine technische Mängel an Bussen.

sbü/r

Kabeldiebe haben im S-Bahn-Verkehr in Hannover am Freitag für stundenlange Behinderungen gesorgt. Besonders betroffen war die Linie 5, auf der es zu Ausfällen kam. Auch der Fernverkehr von und nach Hannover war von der Störung betroffen.

22.07.2016

Eine weitere Baustelle behindert am Wochenende den Verkehr in Hannover. Wegen Gleisbauarbeiten ist der Kreuzungsbereich Brühlstraße/Leibnizufer ist von Sonnabend, 23. Juli, ab 22 Uhr bis Montag, 25. Juli, 6 Uhr nicht mehr befahrbar.

Andreas Schinkel 22.07.2016

Einem 56-jährigen Beamten der Stadt Hannover wird vorgeworfen, zwei ausländische Antragsteller eingebürgert zu haben, obwohl er wusste, dass ihre Sprach- und Einbürgerungstests gefälscht waren. Doch die Beweislage ist äußerst dünn. Es stellt sich die Frage: War der Beamte schlichtweg überfordert?

Michael Zgoll 25.07.2016
Anzeige