Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
25 Verstöße bei Reisebuskontrollen am ZOB

Hannover 25 Verstöße bei Reisebuskontrollen am ZOB

Bei einer Kontrolle von Reisebussen am ZOB in Hannover haben Beamte des Zentralen Verkehrsdienstes am Freitag zwischen 7.30 und 12 Uhr 19 Busse kontrolliert, bei sechs gab es Beanstandungen. Insgesamt stellten sie 25 Verstöße fest.

Voriger Artikel
Kabeldiebe legen S-Bahn-Verkehr teilweise lahm
Nächster Artikel
Profis geben Tipps für den HAZ-Fotowettbewerb

Zahlreiche Verstöße haben Kontrolleure am ZOB festgestellt.

Quelle: dpa/Symbolbild

Hannover. 16 der Busse waren innerdeutsche Fernbusse, drei weitere auf internationalen Linie (Lettland und Bosnien-Herzegowina) unterwegs. Bei ihren Kontrollen stellten die Beamten fest, dass fünfmal die vorgeschriebene Ruhezeit nicht eingehalten wurde, in drei Fällen saßen die Fahrer zu lange hinter dem Steuer, neun Mal fand die Unterbrechung der Fahrt zu spät statt und weitere fünfmal war keine Fahrerkarte eingelegt - in einem einzigen Fall fehlte der erforderliche Arbeitsnachweis komplett. Außerdem registrierten die Kontrolleure zwei kleine technische Mängel an Bussen.

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Bismarckschule: Ein Workshop gegen Cyber-Mobbing

Cyber-Mobbing ist für Schüler Alltag, jeder Zweite hat es bereits erlebt. An der Bismarckschule sollen unter anderem Workshops helfen, damit umzugehen.