Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
25.000 Euro Schaden: Unbekannte zünden Container in Hannover an

Brandstiftung 25.000 Euro Schaden: Unbekannte zünden Container in Hannover an

Brandstifter haben am frühen Sonntagmorgen im Bereich Nordstadt/Calenberger Neustadt mehrere Müllcontainer angezündet und einen Schaden von rund 25 000 Euro verursacht. Wie die Polizei mitteilte, ging am frühen Morgen gegen 7.30 Uhr zunächst ein Container in der Braunstraße in Flammen auf.

Hannover. Das Feuer beschädigte die Fassade eines angrenzenden Gebäudes und richtete einen Schaden von rund 20.000 Euro an. Kurz darauf musste die Feuerwehr in die Grotefendstraße ausrücken. Dort brannte ebenfalls ein Müllcontainer, und das Feuer griff auf einen am Straßenrand geparkten VW Golf sowie auf einen VW Polo über. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 5000 Euro.

Ebenfalls im Laufe des Sonntagmorgens wurden der Feuerwehr außerdem Containerbrände in der Königsworther Straße und der Nienburger Straße gemeldet. Die Polizei geht davon aus, dass unbekannte Täter die Flammen in allen vier Fällen mutwillig gelegt haben, und sucht nun dringend nach Zeugen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511-1095555 entgegen.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Von Redakteur Vivien-Marie Drews

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Lego-Ausstellung in Hildesheim wird eröffnet

Ägyptische Pyramiden, römische Soldaten im Kampf gegen die Germanen und Weltenbummler in Südamerika: Das alles gibt es ab Sonntag im Lego-Format im Roemer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim zu sehen.