Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 27-Jähriger schmuggelt Drogen in JVA
Hannover Aus der Stadt 27-Jähriger schmuggelt Drogen in JVA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 30.12.2015
Ein 27-Jähriger steht im Verdacht, Drogen in die JVA an der Schulenburger Landstraße geschmuggelt zu haben. Die Polizei nahm ihn fest. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Hannover

Ein Haftrichter schickte den Verdächtigen in Untersuchungshaft. Ermittler hatten den 27-Jährigen bereits am Dienstag festgenommen, nachdem sie einen Hinweis bekommen hatten. Kurz nachdem der Mann am Dienstag die JVA als Besucher betreten hatte, kontrollierten ihn die Beamten und fanden gut fünf Gramm Amphetamine sowie zirka ein Gramm Marihuana. 

Bei der  anschließenden Durchsuchung der Wohnung des mutmaßlichen Drogenkuriers stieß die Polizei auf 19 Cannabispflanzen und weiteres Aufzucht-Equipment. Gegen den 27-Jährigen wird nun wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. Der Angeschuldigte schweigt zu den Vorwürfen und hat sich einen Anwalt genommen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie zufrieden sind die Familien in Hannover? Eine repräsentative Erhebung untersucht die einzelnen Stadtteile. Die Stadt will ihre Familienpolitik in Zukunft verstärkt nach den Wünschen der Bürger ausrichten.

02.01.2016

Der Silvesterlauf rund um den Maschsee, Konzerte in Herrenhausen und der Marktkirche zum Jahresabschluss sowie der Wochenmarkt am Stephansplatz – das ist Silvester in Hannover wichtig.

31.12.2015

Der Silvester-Börsenlauf bleibt ein Renner. Die 5,8-Kilometer-Runde um den Maschsee (Start und Ziel am Nordufer) ist bereits ausgebucht. Das Teilnehmerlimit von 3000 Läufern wurde am Mittwochvormittag erreicht.

30.12.2015
Anzeige