Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
30-Jähriger bei Sturz aus Fenster verunglückt

Ermittlungen eingeleitet 30-Jähriger bei Sturz aus Fenster verunglückt

In der Nacht zu Freitag ist ein 30 Jahre alter Mann aus einem Treppenhausfenster eines Mehrfamilienhauses an der Mathildenstraße in Linden-Nord gefallen und gestorben. Das Unglück ereignete sich gegen 1 Uhr nachts. Die Polizei geht derzeit von einem Unfall aus. 

Voriger Artikel
Stadtbahnen fahren wieder durch die City
Nächster Artikel
Duo raubt 43-Jährige gewaltsam aus
Quelle: Symbolbild

Linden-Nord. Offenbar war der Mann stark alkoholisiert und hatte zunächst im gesamten Haus sturmgeklingelt und sich dann mit einem 49-jährigen Bewohner unterhalten. Wenig später nahm dieser einen dumpfen Knall wahr. Anschließend erblickte er zunächst ein geöffnetes Treppenhausfenster zwischen dem dritten und vierten Obergeschoss und kurz darauf den 30-Jährigen, der im Innenhof lag. 

Der eintreffende Einsatzdienst versuchte den Mann sofort zu reanimieren - erfolglos. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Unfallopfers feststellen.

Die Polizei geht aktuell von einem Unglück aus, Hinweise auf eine Fremdeinwirkung oder Suizid liegen den Ermittlern nicht vor.

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Sturmtief "Friederike" zieht über Hannover

Am Donnerstag zieht das Sturmtief "Friederike" auch über Hannover und hinterlässt seine Spuren.