Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 4,22 Promille: Mann pinkelt in Zugabteil
Hannover Aus der Stadt 4,22 Promille: Mann pinkelt in Zugabteil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 13.10.2016
Polizeieinsatz am Hauptbahnhof Hannover. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Einem 30-jähriger Mann war sein Alkoholpegel von 4,22 Promille am Mittwochabend wohl noch nicht genug: Am Hauptbahnhof Hannover stahl er trotz Hausverbots eine Flasche Wein und wurde dabei erwischt, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Zuvor war der Mann schon in einem Zug aufgefallen, weil er sein Geschäft nicht wie üblich auf der Toilette, sondern während der Fahrt im Zugabteil verrichtet hatte. Dabei pöbelte er auch Reisende an.

Polizeibeamte nahmen den Mann mit zur Wache. Weil er so betrunken war, dass er kaum noch laufen konnte, brachten ihn Rettungssanitäter anschließend ins Krankenhaus. Gegen den Mann wird wegen Diebstahl, Hausfriedensbruch und Ordnungswidrigkeiten ermittelt.

dpa/frs

Die Polizei hat das letzte Opfer der von einem Güterzug in Hannover getöteten drei Menschen identifiziert. Es handele sich um einen 16-jährigen Jugendlichen, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Das zuständige Amtsgericht hat unterdessen eine Obduktion der Leichen angeordnet.

13.10.2016

Ein Förderverein holt nach vier Jahrzehnten den Urvater der hannoverschen Stadtbahnwagen zurück in die Landeshauptstadt– aus Kanada. Nach vier Wochen auf einem Schiff ist der TW601 seit Donnerstag wieder zurück in Deutschland.

Mathias Klein 16.10.2016

Catch-Veranstaltungen auf dem hannoverschen Schützenplatz haben Tradition, jetzt gehen die Muskelberge erneut aufeinander los. Am Freitag und Sonnabend treten ab 20 Uhr insgesamt 15 Kämpfer gegeneinander an. 

13.10.2016
Anzeige