Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
400 Schüler singen in der Christuskirche

Konzert von Chorklassen 400 Schüler singen in der Christuskirche

Fröhlicher Adventsauftakt in der zum Chorzentrum umgebauten Christuskirche: Rund 400 Schüler aus Chorklassen haben am Sonntag in der Nordstadt drei Konzerte gegeben.

Voriger Artikel
Sparkasse hilft Flüchtlingen mit Konten
Nächster Artikel
„Der schwarze Block hat uns vorgeführt“

Mit Spaß dabei: Schüler unter anderem aus der List (vorne in gelb).

Quelle: Insa Cathérine Hagemann

Hannover. Allein von der Grundschule Godshormn kamen rund 100 Kinder in etlichen Jahrgangsstufen. „Es ist faszinierend, zu beobachten, wie mit jedem Jahrgang die Fertigkeiten zunehmen, ohne dass der Spaß verlorengeht“, sagt Margrit Ovesiek vom Vorstand des Internationalen Kinder- und Jugendchorzentrums Christuskirche, die das Dreifachkonzert federführend organisiert hat.

Rund 400 Schüler aus Chorklassen haben am Sonntag in der zum Chorzentrum umgebauten Christuskirche drei Konzerte gegeben.

Zur Bildergalerie

Seit dem Sommer 2003 gibt es Chorklassen in Niedersachsen - musikalische Schwerpunktklassen, die dasSingen in den Mittelpunkt des erweiterten Musikunterrichts stellen. Gestern gaben die Jahrgänge 1 bis 8 von Schulen aus dem Großraum Hannover Beweise ihres Könnens - mit dabei etwa die Bonifatuisschule (List), die Friedrich-Ebert-Grundschule (Badenstedt) und die Freie Evangelische Schule (Bothfeld) bis zur Grundschule an der Feldbuschwende (Bemerode) sowie Godshorn und Albert-Einstein-Schule (Laatzen).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

SEK-Einsatz nach ausgelöstem Brandmelder

In Hannover-Bothfeld hat am frühen Sonnabendnachmittag ein Mann einen SEK-Einsatz ausgelöst, weil er sich weigerte die Feuerwehr in die Wohnung zu lassen. Diese war angerückt, weil der Brandmelder in seiner Wohnung Alarm geschlagen hatte. Als die Einsatzkräfte eintrafen und in die Wohnung wollten, drohte der Bewohner mit dem Einsatz einer Waffe.