Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
42-Jähriger stirbt bei Behördenmarathon

Zusammenbruch auf der Strecke 42-Jähriger stirbt bei Behördenmarathon

Tragisches Ende des Behördenmarathons am Mittwochnachmittag: Ein 42-jähriger Läufer ist auf der Strecke um den Maschsee zusammengebrochen und wenig später an Herz-Kreislauf-Versagen gestorben.

Voriger Artikel
Biergarten "Dornröschen" steht vor dem Aus
Nächster Artikel
HAZ-Leser streiten über Karl Jatho

Beim Behördenmarathon um den Maschsee ist ein 42-jähriger Läufer an Herz-Kreislauf-Versagen gestorben.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Der 42-Jährige sei während des Laufs kollabiert, teilte die Polizei auf Nachfrage mit. Rettungskräfte hatten noch vergeblich versucht, ihn auf dem Weg ins Krankenhaus zu reanimieren.

243 Staffeln aus ganz Niedersachsen mit 1.701 Startern liefen bei dem Behördenmaraton um den Maschsee mit.

Der 16. Niedersächsische Behördenmarathon am Maschsee wurde von einem Todesfall überschattet. Ein Läufer brach während des Rennens zusammen und erlitt einen Herz-Kreislauf-Stillstand.

Zur Bildergalerie

jki/kon

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

300.000 Kunden am dritten Adventswochenende in der City

Es ist Hochsaison für Geschenkekunden: Etwa 300.000 Menschen strömten allein am Sonnabend in Kaufhäuser und Geschäfte. Wer das erledigt hatte und danach noch zum Weihnachtsmarkt wollte, musste Zeit mitbringen: Zwischen Marktkirche, Holzmarkt und Ballhofplatz war zeitweise kaum Durchkommen.