Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 42-Jähriger stirbt bei Behördenmarathon
Hannover Aus der Stadt 42-Jähriger stirbt bei Behördenmarathon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:43 25.06.2015
Beim Behördenmarathon um den Maschsee ist ein 42-jähriger Läufer an Herz-Kreislauf-Versagen gestorben. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Der 42-Jährige sei während des Laufs kollabiert, teilte die Polizei auf Nachfrage mit. Rettungskräfte hatten noch vergeblich versucht, ihn auf dem Weg ins Krankenhaus zu reanimieren.

243 Staffeln aus ganz Niedersachsen mit 1.701 Startern liefen bei dem Behördenmaraton um den Maschsee mit.

Zur Galerie
Der 16. Niedersächsische Behördenmarathon am Maschsee wurde von einem Todesfall überschattet. Ein Läufer brach während des Rennens zusammen und erlitt einen Herz-Kreislauf-Stillstand.

jki/kon

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Wirtin Christa Reinhardt ist gestorben - Biergarten "Dornröschen" steht vor dem Aus

Vor dem Tor des idyllischen Dornröschen-Biergartens an der Leine hängt ein dickes Vorhängeschloss. Der Grund dafür ist traurig: Die langjährige Wirtin Christa Reinhardt ist vor wenigen Tagen gestorben. Ob sich ein neuer Betreiber findet, ist unklar.

Rüdiger Meise 27.06.2015
Aus der Stadt Feuerwehr und Polizei proben für Ernstfall - Großeinsatz am Landgericht ist eine Übung

Der Einsatz wirkt echt, es ist aber nur eine Übung: Feuerwehr und Polizei sind mit einem Großaufgebot zum Landgericht Hannover am Volgersweg gefahren. Bei der Übung geht es darum, Menschen so schnell wie möglich aus dem Gebäude zu retten.

24.06.2015

Das Land startet den Wettbewerb zur Erneuerung der Südschnellwegbrücken. Internationale Experten sollen kreative Ideen bringen - und Bürger mitdiskutieren. Erst einmal wird das marode Bauwerk jetzt für 4 Millionen Euro verstärkt.

Conrad von Meding 27.06.2015
Anzeige