Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
42-Jähriger verliert in Hannover Kontrolle über Auto

Gefährlicher Blutsturz 42-Jähriger verliert in Hannover Kontrolle über Auto

Ein 42-jähriger Autofahrer hat am Montagmittag auf der Kirchhorster Straße in Lahe am Steuer seines Wagens einen gefährlichen Blutsturz erlitten. Der Mann verlor die Kontrolle über seinen Peugeot, und das Auto schleuderte ins Gleisbett der Stadtbahn.

Voriger Artikel
Aufschub für Kleingärtner in Hannover
Nächster Artikel
Toter aus der Ihme wird obduziert
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)

Hannover. Das Auto wurde dabei derart schwer beschädigt, dass die Feuerwehr den Wagen mit der Seilwinde eines Löschfahrzeuges von den Gleisen ziehen musste. Ein Notarzt versorgte den gesundheitlich schwer mitgenommen Fahrer, anschließend kam der Mann mit dem Rettungswagen zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Bei einem Blutsturz handelt es sich um eine plötzliche und sehr heftige Blutung, die zumeist in der Lunge oder im Magen einsetzt. Die Betroffenen verlieren häufig das Bewusstsein.

Der Unfall ereignete sich im Bereich der Stadtbahnhaltestelle Stadtfriedhof Lahe. Während der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten kam es im öffentlichen Nahverkehr zu kurzfristigen Verzögerungen. Betroffen waren die Stadtbahnen der Linie 3 zwischen Altwarmbüchen und Wettbergen. Gegen 12.30 Uhr konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden und die Strecke wieder freigeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Von Redakteur Vivien-Marie Drews

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Das sind die Plätzchen der HAZ-Leser

Einhörner, Nikoläuse und Schneemänner: Die HAZ-Leser waren fleißig und haben Plätzchen gebacken. Und die sehen richtig lecker aus.