Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
5 Dinge, die man Sonntag in Hannover machen kann

Tipps 5 Dinge, die man Sonntag in Hannover machen kann

Happy Birthday, Hannover! Am Sonntag feiert die Stadt ihr 775-jähriges Bestehen. Abends treffen sich Fußballfans beim Public Viewing, um mit der deutschen Elf bei der EM mitzufiebern. Beim Schorsenbummel präsentiert sich Teufelsgeiger Charly Neumann. Und in Linden werden Kleidungsstücke getauscht.

Voriger Artikel
Schostok: "Investor muss endlich handeln"
Nächster Artikel
"Heute sind wir alle Geburtstagskinder"
Quelle: HAZ-Collage

Stadtgeburtstag

Am 26. Juni 1241 wurden Hannovers Stadtrechte bestätigt, vor genau 775 Jahren also. Und zum Höhepunkt des Jubiläumsjahres geht im Maschpark am Sonntag eine Party über die Bühne, bei der die Stadt sich selbst und ihre eigene Vielfalt feiert. Von 13 bis 17 Uhr präsentieren sich im Maschpark Stände alle Einrichtungen, die in Hannover Rang und Namen haben. Mehr als 75 Vereine und Verbände, Organisationen und Unternehmen geben sich beim Familienfest die Ehre. Zum Auftakt gibt es bereits um 10 Uhr einen Gottesdienst in der Marktkirche – und am Nachmittag präsentiert sich Hannover dann im Maschpark gewissermaßen im Kleinformat – und lädt zum Flanieren, Mitmachen und Entdecken ein.

Um die Party besser überblicken zu können, bietet das Rathaus am Sonntag kostenlose Turmauffahrten an. Und es werden Karten für den offiziellen Festakt verlost, den es am 8. Juli auch noch zum 775. Stadtjubiläum gibt: Auf dem Schützenfest gibt es dann in der Festhalle Marris Live-Musik unter anderem von Lena.

Musikalisch hat jedoch auch das Familienfest selbst bereits einiges zu bieten: Der Entertainer Desimo führt am Sonntag auf der Bühne hinter dem Rathaus durch ein Programm, bei dem höchst unterschiedliche Musiker und Ensembles kurze Auftritte absolvieren – ganz, wie es sich für Hannover als Unesco-City-of-Music gehört: Um 13.45 Uhr eröffnet Opus 112 das Programm. Dann folgt das Ensemble Musica Alta Ripa, es präsentieren sich das GOP und das Songwriter-Duo Milou & Flint, ehe sich dann von 15 Uhr an der Rapper Spax, der Sänger Juliano Rossi und der Musiker Lutz Krajenski abwechseln. Ab 16 Uhr spielt John Winston Berta, es folgen die Vivid Voices – und um 17 Uhr steht das Finale mit allen Musikern auf dem Programm.

Public Viewing zum Achtelfinale

Es geht weiter für Jogis Jungs, deshalb geht es auch weiter mit dem Public Viewing in hannoverschen Biergärten, unzähligen Kneipen, der Nordkurve vor dem Stadion – und vor allem schräg dahinter auf der Gilde-Parkbühne und in der benachbarten Swiss-Life-Hall, wo sich die meisten Fans versammeln. Am Sonntag um 18 Uhr geht es im Achtelfinale gegen die Slowakei, wer mitfiebern will, kann von 16 Uhr an aufs Parkbühnen-Gelände. Der Eintritt ist wie immer frei – bis auf die VIP-Tickets auf der Madsack-Tribüne, die für 75 Euro feines Catering und separate Toiletten beinhalten. Nico Röger vom Veranstalter Hannover Concerts ist sich sicher, dass es „jetzt erst richtig zur Sache geht. Mit jedem weiteren Spiel wird die Stimmung steigen.“  Hier können Sie die Spiele der EM live verfolgen.

Charly Neumann geigt
 beim Schorsenbummel

Beim Schorsenbummel geht es zum 775. Bestehen der Stadt historisch zu: Am Sonntag von 12 bis 14 Uhr präsentiert sich Teufelsgeiger Charly Neumann, unterstützt vom Hannöverschen Traditionscorps, im historischen Kostüm als Georg III. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Tradition und Moderne“: Auf Opernplatz und Georgsplatz präsentieren sich bewährte Ensembles, und junge Musiker wie die Hochschul-Brass-Band unter der Leitung von Daniel Zeinoun spielen am Kröpcke.

Zirkusartisten im GOP

Jongleure, Tänzer und andere Artisten gibt es am Sonntag ab 14.30 Uhr im GOP Verieté-Theater zu sehen. Dort findet nämlich die letzte Aufführung der Zirkusshow "La Luna" statt. Es gibt nur noch wenige Tickets. Interessierte sollten sich also beeilen und noch schnell reservieren, bevor alle Eintrittskarten vergriffen sind.

Kleidertausch-Party in Linden

Ungeliebte T-Shirts oder der Mantel, der einem nicht steht: Viel zu selten geben wir ungetragener Kleidung eine zweite Chance. Stattdessen landen die Stücke im Müll, und neue Kleidung wird gekauft. Für nachhaltigeren Umgang mit Kleidungsstücken veranstaltet Greenpeace am Sonnabend eine Kleidertauschparty. Pro Person dürfen fünf Stücke nach Belieben getauscht und im „Repair-Shop“ mit Nähzeug ausgebessert werden. Alles, was am Ende keinen neuen Besitzer findet, wird dem Laden Fairkauf gespendet. Los geht’s um 15 Uhr auf dem Gelände des Platzprojekts in Linden, Fössestraße 103, der Eintritt ist frei.

Von Simon Benne (mit: ceh/jos)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd 2016

Am Freitag zeigten sich 3740 Zuschauer bei der Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd begeistert. Harmonie zwischen Mensch und Pferd, atemberaubende Kunststücke – 150 Pferde und 60 Akteure sorgten für Gänsehautstimmung.