Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 5000 Menschen eröffnen das Fährmannsfest
Hannover Aus der Stadt 5000 Menschen eröffnen das Fährmannsfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 05.08.2016
5000 Menschen kamen bereits am Eröffnungstag vom Fährmannsfest. Quelle: Wallmüller
Anzeige
Hannover

Bereits im 33. Jahr bringt das „kleine Woodstock“ am Weddigenufer junge und alte Musikliebhaber zusammen, die Band Selig scheint dafür beispielhaft zu sein: Miriam Rosin (29) ist zum achten Mal dort, sie will Selig vor allem wegen ihres Hits "Sie hat geschrien" sehen - der Wunsch wird schnell erfüllt. Der 52-jährige Jörg Nickasch hat von der Band viele Alben. "Live erlebe ich sie heute aber zum ersten Mal", sagt er.

Mit diesem Headliner ist den Organisatoren ein Volltreffer geglückt, der Platz ist voll, die Menge enthusiastisch. Die Band zählte seit Mitte der Neunzigerjahren zu den erfolgreichen Bands der Hamburger Schule, sie schrieben unter anderem den Soundtrack zu „Knockin' on Heaven's Door“. Nach einer fast zehnjährigen Trennung sind sie seit 2008 wieder gemeinsam auf der Bühne.

"Wir sind selig, ich hoffe, ihr seid es auch", ruft Frontman Jan Plewka ins Publikum. Die Antwort ist eindeutig.

kad

Der erste Baukran steht - als sichtbares Zeichen, dass die Hochbauarbeiten auf dem Maschinenbau-Campus in Garbsen jetzt starten. Bisher erstreckt sich vor allem eine riesige Sandfläche auf dem rund 21 000 Quadratmeter großen Neubaugelände.

Volker Wiedersheim 08.08.2016

Für die Beamten der Bundespolizei am Hauptbahnhof beginnt an diesem Wochenende die Zeit der langen Fußball-Einsätze. Mit dem Start der Spiele in der 2. Bundesliga sowie den bereits laufenden Saisons in der 3. Bundesliga und in den Regionalligen wird Hannover wieder zum Drehkreuz für Fußballfans aus der ganzen Republik - darunter auch gewaltbereite Störer

Tobias Morchner

Zug um Zug zu Strafen oder freie Fahrt für's Feierabendbier? Das denken die HAZ-Leser über das geplante Alkoholverbot der Üstra, das ab dem 1. Januar 2017 in allen Bussen und Straßenbahnen gelten soll.

05.08.2016
Anzeige