Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 5500 Gäste beim Sommerbiwak in Hannover
Hannover Aus der Stadt 5500 Gäste beim Sommerbiwak in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 08.08.2010
Von Mathias Klein
Ausgelassene Stimmung: Im festlich geschmückten Stadtpark feiert die 1. Panzerdivision mit ihren Gästen. Quelle: Frank Wilde

Natürlich ging es in den Eröffnungsreden beim Sommerbiwak auch um die Proteste. Bürgermeister Bernd Strauch stellte klar, dass die Stadt Hannover fest hinter ihrem Patenverband, der 1. Panzerdivision, stehe. „Soldaten sind unsere Mitbürger“, sagte Strauch unter dem Beifall der Gäste.

Das machten mit ihrer Anwesenheit unter anderem auch Wiebke Rösler und ihr Mann Philipp Rösler, Stabsarzt der Reserve und Bundesgesundheitsminister, deutlich. Die beiden genossen bei einem Rundgang mit Ministerpräsident David McAllister den Anblick des festlich beleuchteten Stadtparks. McAllister war allein gekommen, weil seine Tochter Jamie am Sonnabend Einschulung feierte. „Da ist das Haus voller Onkel und Tanten“, erläuterte der Ministerpräsident, seine Frau habe daher nicht mitkommen können. „Ich hatte selbst die Ehre, zwei Jahre in der Panzertruppe zu dienen“, berichtete McAllister. Es sei ihm wichtig, seine Verbundenheit mit der Truppe zum Ausdruck zu bringen – auch im Hinblick auf den Einsatz in Afghanistan.

Während des Sommerbiwaks der 1. Panzerdivision in Hannover ist es am Sonnabend zu einem Zwischenfall gekommen. Etwa 30 Demonstranten verschütteten gegen 19.30 Uhr direkt vor dem Haupteingang zu der Veranstaltung im Stadtpark flaschenweise rote Farbe und legten sich reglos auf den Boden.

Generalmajor Markus Kneip als Kommandeur der 1. Panzerdivision und Gastgeber des Sommerbiwaks freute sich über das gute Wetter. „Der Sommer ist für ein paar Stunden nach Hannover zurückgekehrt, und wir halten ihn an der Leine fest“, sagte er in seinen Begrüßungsworten. Musik und Tanz standen auch beim 37. Sommerbiwak im Mittelpunkt. Rund 5500 Gäste, etwa 500 weniger als im Vorjahr, verlebten einen vergnüglichen Abend im Stadtpark. Beste Stimmung und rhythmische Tanzmusik bot beispielsweise das Bundespolizei-Orchester Hannover mit Songs von Duke Ellington bis Amy Winehouse.

Von der Stimmung waren auch Ute Brötz und Bernd Hillmer begeistert. Das Paar aus Hannover war am Sonnabend zum dritten Mal dabei. „Es ist so wunderbar draußen, und man kann überall tanzen“, lobte Brötz.
Nur mit dem Motto „La Luna“ – der Mond – hat es dann doch nicht so richtig geklappt. Zum einen war am Festabend fast Neumond, zum anderen verdeckte leichte Bewölkung die Sicht. Außerdem ging der Mond erst am frühen Morgen auf.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Während des Sommerbiwaks der 1. Panzerdivision in Hannover ist es am Sonnabend zu einem Zwischenfall gekommen. Etwa 30 Demonstranten verschütteten gegen 19.30 Uhr direkt vor dem Haupteingang zu der Veranstaltung im Stadtpark flaschenweise rote Farbe und legten sich reglos auf den Boden.

08.08.2010

Die Polizeidirektion Hannover erwartet für den Sonnabend weitere Proteste gegen das Sommerbiwak der 1. Panzerdivision, das am Sonnabendabend im Stadtpark beginnt. „Wir sind darauf eingestellt und werden sehr wachsam sein“, sagte eine Behördensprecherin.

06.08.2010

Die Polizei in Hannover stellt sich auf weitere erhebliche Proteste gegen das Sommerbiwak der Bundeswehr am Wochenende in Hannover ein. In den vergangenen Jahren gab es zahlreiche Protestaktionen rund um das Fest.

06.08.2010

Der zweijährige Florian hat seinen Stoffelefanten „Ele“ zurück, der ihm auf einer Urlaubsfahrt in Richtung Dänemark abhanden gekommen war. Am Sonnabend brachte Hannovers Feuerwehr die beiden wieder zusammen.

08.08.2010

Ein wenig wie in den USA: Auf dem Schützenplatz in Hannover lebten am Wochenende die fünfziger Jahre auf. 10.000 Besucher sind zur Street Mag Show gepilgert.

08.08.2010

Der große Tag beginnt mit Zirkusmusik: Am Entenfangweg in Hannover starteten am Sonnabend 61 Kinder ins Schulleben – regionsweit waren es 10.000.

Bärbel Hilbig 08.08.2010