Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
57-Jähriger attackiert Polizisten mit Messer

Angriff in Bemerode 57-Jähriger attackiert Polizisten mit Messer

Messerattacke in Bemerode: Ein 57-jähriger Mann hat am Sonntagabend in Hannover einen 32-jährigen Polizeibeamten angegriffen und mit einem Messer leicht verletzt. Nun wird gegen den Mann wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. 

Voriger Artikel
Wie weiter nach der SPD-Wahlschlappe, Herr Kirci?
Nächster Artikel
Mit wem arbeitet die SPD nach der Wahl zusammen?

Hannover. Ein 57-jähriger Mann hat am Sonntagabend in Hannover einen 32-jährigen Polizeibeamten angegriffen und mit einem Messer leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, verständigten Nachbarn in einem Wohnhaus in der Raupertstraße (Bemerode) die Beamten, da der 57-Jährige Gegenstände von seinem Balkon geworfen hatte.

Als der 32-jährige Polizist kurz darauf mit seiner 24-jährigen Kollegin in dem Mehrfamilienhaus eintraf, stand die Eingangstür des Mannes offen und er hielt sich offensichtlich in der Wohnung auf. Nachdem die Polizisten die Räumlichkeiten betreten hatten, lief der Mieter in ein im hinteren Teil der Wohnung gelegenes Zimmer. Durch das Einschreiten des Beamten konnte er die Tür jedoch nicht schließen. Daher entschied sich der 57-Jährige zur Flucht nach Vorne. Er stürmte aus dem Raum und stieß dabei mit einem Messer offenbar gezielt auf den 32-Jährigen ein – er verletzte ihn leicht an der linken Hüfte.

Anschließend nahmen die Polizisten ihn fest. Gegen den 57-Jährigen wird nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

ewo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

So funktioniert die KATWARN-App

Stadt und Region informieren die Bürger jetzt auch via Smartphone, wenn etwa eine Bombenentschärfung ansteht oder ein Großbrand ausgebrochen ist und Gefahr für die Anwohner besteht. So funktioniert KATWARN.