Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
6 Dinge, die man Montag in Hannover machen kann

Handball, Tag der offenen Moschee 6 Dinge, die man Montag in Hannover machen kann

Das Spitzenspiel der Handball-Bundesliga, der Tag der offenen Moschee, das Birdy-Konzert im Capitol, die Klaus-Maria-Brandauer-Lesung, die Ausstellungen in den städtischen Museen – das sind nur einige der Dinge, die man am Tag der Deutschen Einheit in Hannover machen kann.

Voriger Artikel
Fahrer muss aus Fahrzeug befreit werden
Nächster Artikel
Coldplay spielen im Juni in Hannover
Quelle: Archiv/Montage

Spitzenspiel in der Handball-Bundesliga

Als Tabellenführer kommen die Füchse Berlin nach Hannover. Um 15 Uhr wird das Duell der Handball-Bundesliga in der Tui-Arena angepfiffen. Die "Recken" wollen den Füchsen dabei die Grenzen aufzeigen. Eintrittskarten kosten zwischen 7 und 48 Euro.

Tag der offenen Moschee

Der Appell kommt von unverdächtiger Seite: Landesbischof Ralf Meister wirbt dafür, heute, am Tag der offenen Moschee, muslimische Gotteshäuser zu besuchen. „Setzen wir Zeichen des Miteinanders“, schreibt er in einem Brief an die Kirchengemeinden. Er selbst will am Tag der deutschen Einheit um 11 Uhr die Ayasofya-Moschee am Weidendamm 9 besuchen. Zahlreiche muslimische Gemeinden öffnen am 3. Oktober traditionell ihre Pforten, damit Besucher sich selbst ein Bild vom Islam machen können, der dort gelebt wird. In Hannover präsentiert sich beispielsweise die Ahmadiyya-Gemeinde in Stöcken (Alter Damm 47) von 11 bis 18 Uhr. Dort gibt es unter anderem eine Ausstellung zum Islam und Bastelaktionen für Kinder.

Birdy singt im Capitol

Die englische Sängerin Birdy ist gerade einmal 20 Jahre alt und hat gerade ihr drittes Album herausgebracht. "Beautiful Lies" heißt es. Vorstellen wird die Sängerin mit der charismatischen Stimme es ab 20 Uhr im Capitol – es ist eines von nur sieben Konzerten in Deutschland.

Musikalische Lesung mit Klaus-Maria Brandauer

Ein Weltstar zu Gast in Hannover: Nach dem großen Erfolg mit seiner Mozart-Lesung kehrt Klaus Maria Brandauer auf die Bühne der Staatsoper Hannover zurück und präsentiert sein neues Projekt "Faust – ein gefesselter Prometheus?!". Die Lesung, zu der Sebastian Knauer am Klavier Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Franz Schubert spielt, beginnt um 19.30 Uhr.

Diese Ausstellungen sind noch geöffnet

Falls das Wetter am Tag der Deutschen Einheit nicht so gut sein sollte, lohnt sich ein Weg in die Museen der Stadt: Die Kestnergesellschaft zeigt eine Ausstellung zum 100-jährigen Bestehen sowie eine Schau mit Werken von Monika Baer. Das Wilhelm-Busch-Museum widmet sich "Leibnix. Das Universalgenie in Alltag und Comic". Und das Sprengel Museum zeigt "130% Sprengel". Reklamekunst aus Hannover ist im Museum August Kestner zu sehen. "Daniel Pilar: Afghanistan endlos" ist der Titel einer Ausstellung in der Galerie für Fotografie.

Spaziergang durch die Eilenriede

Es wird langsam Herbst, die ersten Blätter haben sich verfärbt: Wie wäre es mit einem Spaziergang durch die Eilenriede. Vielleicht ein paar Kastanien mit den Kindern sammeln. Und hinterher einen Kaffee trinken.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hannover im Sonnenuntergang von oben

Sonnenuntergänge sind an und für sich ja schon schön anzusehen. Ganz besonders sehen sie aber von oben aus, wenn die ganze Stadt in ein gemütliches rötliches Licht getaucht ist. Fotograf Michael Thomas hat Luftaufnahmen vom Sonnenuntergang über Hannover gemacht.