Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 7 Dinge, die man heute in Hannover machen kann
Hannover Aus der Stadt 7 Dinge, die man heute in Hannover machen kann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 28.05.2016
Lange Nacht der Theater, Maker Fair und Fergie bei der N-Joy-Starshow: Das ist heute in Hannover los. Quelle: HAZ/M

N-Joy-Starshow auf der Expo Plaza

Musikalisch wird es am Wochenende auf der Expo-Plaza. Nach dem gestrigen NDR2-Plaza-Festival geht das Musikwochenende heute ab 15 Uhr mit der N-Joy-Starshow weiter. Auf der Bühne stehen unter anderem Culcha Candela, Milow, 
Years & Years, Star-DJ Felix Jaehn und Sängerin Fergie. Allerdings: Karten für die Star-Show gibt's nicht mehr.

Bühne frei für die 
15. Lange Nacht der Theater

20 Theater, 30 Spielorte, 125 Programmpunkte: Zum 15. Mal können sich Theaterfreunde heute auf die Lange Nacht der Theater freuen. Bis in den späten Abend werden zahlreiche Stücke gezeigt. Auch in diesem Jahr bringt die Üstra Theaterfans mit sogenannten Kulturbussen kostenlos von Bühne zu Bühne. Diese fahren von 17 Uhr bis Mitternacht auf vier farblich gekennzeichneten Routen, die alle am Opernplatz beginnen und enden. Karten für die Vorstellungen können Kurzentschlossene je nach Verfügbarkeit in allen Spielstätten für 10 Euro erwerben. Nachdem der letzte Vorhang gefallen ist, gibt es ab 23.30 Uhr eine Abschlussparty im Schauspielhaus. Das gesamte Programm ist im Internet unter langenachtdertheater-hannover.de einsehbar.

Maker Fair im Congress Centrum

Alle Jahre wieder ist im HCC Selbermachen angesagt: Zum vierten Mal lockt dort am Wochenende die Tüftler-Messe Maker Faire Besucher an. 800 Aussteller zeigen an 170 Ständen ihre Kreationen im Innen- und Außenbereich. Zu den Höhepunkten gehören in diesem Jahr vier selbst gebaute R2-D2-Droiden, die über das Bastler-Gelände fahren. Bernd Pentrop und Arnd Riedel haben die Modelle dem sympathischen Original-Droiden aus den „Star-Wars“-Filmen nachempfunden und zahlreiche Arbeitsstunden in die Nachbildungen gesteckt. Heute und morgen öffnet die Messe von 10 bis 18 Uhr. Ein Tagesticket kostet 11 Euro, ermäßigt 7 Euro. Familien zahlen 20 Euro.

Geocacher suchen ihren Meister

Auf die Suche nach versteckten Dosen begeben sich am Wochenende 18 Teams bei der 13. Deutschen Meisterschaft im Geocaching. Neun Dosen, sogenannte Caches, müssen die Schatzsucher am Sonnabend während des Wettkampfes in der gesamten Stadt finden und dabei Punkte für 
den Titelgewinn sammeln. Die kniffligen Aufgaben sind extra für diesen Tag 
konzipiert worden. Im Rahmen des autofreien Sonntags können sich am Tag nach dem offiziellen Wettkampf auch alle Hobby-Sucher am Geheimpunkt-Stand auf 
der HannoverMeile an einem Cache versuchen.

Oldtimer an der Marktkirche bestaunen

Ab 11 Uhr lädt der Mercedes-Benz 190 SL-Club aus Celle zum Oldtimertreffen auf den Hanns–Lilje–Platz. Zu sehen sein werden die Mercedes-Klassiker Pagode, SL, 190er und 107er und ein 300 SL.

Masalamarkt hinter dem Pavillon

Der Weltmarkt zum Weltmusikfestival Masala kehrt als Masala Open Air zurück: Die Basarstände bieten an diesem Wochenende auf dem Andreas-Hermes-Platz Kunsthandwerk, Musikinstrumente, Schmuck, Spielzeug, Kleidung, Taschen und Dekorationen aus Asien, Afrika und Südamerika. Auf der Musikbühne sind Bands aus Bologna, Bogotá, Kingston und Hannover zu Gast. Im Wechsel dazu präsentieren Tanzgruppen aus der Region Hannover Tänze aus aller Welt und animieren zum Mitmachen. Der Weltmarkt lädt heute von 14-21 Uhr zu Basar, Musik und Tanz.

Alte Fotos von Hanomag ansehen

Dass bei Hanomag nicht nur produziert, sondern auch fotografiert wurde, dokumentiert die Ausstellung "Fotografie bei Hanomag" in der Halle 96, Hanomaghof 2. Die Fotoausstellung ist heute von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Wochenende haben Hannoversche Modedesigner das erste Freaky Fashion Festival gefeiert. Nicht nur die Aussteller, sondern auch die Besucher bewiesen Stilbewusstsein. Mit dabei waren auch die Modebloggerinnen GGSisters. Sie haben sich für uns nach den neuesten Trends umgeschaut.

27.05.2016
Aus der Stadt Weniger junge Helfer für Hannover - Land beschränkt den Freiwilligendienst

Das Kultusministerium will die anteilige Kostenübernahme durch Schulen für Absolventen des FSJ, die in Sportvereinen beschäftigt sind, untersagen. Nach einem Sturm der Entrüstung haben sich das Kultusministerium und der niedersächsische Landessportbund jetzt geeinigt, dass man in Ruhe nach einer Lösung suchen werde. 

Saskia Döhner 30.05.2016

Die Wirtschaft im Großraum Hannover öffnet sich für Flüchtlinge. Gut 400 ihrer 150.000 Mitgliedsunternehmen sind einem Aufruf der Industrie- und Handelskammer Hannover gefolgt und wollen mehr als 2000 Jobs bereitstellen - für Praktika, die sogenannte Einstiegsqualifizierung und Lehrstellen.

Lars Ruzic 30.05.2016