Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
7 Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Fackelschwimmer, Fährmannsfest 7 Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Fährmannsfest, Fackelschwimmer auf dem Maschsee, Autogramme von Hannover-96-Spielern, prämierte Naturfotos und Gedenken an den Atombombenabwurf auf Hiroshima – das sind nur einige der Dinge, die man am Sonnabend in Hannover machen kann.

Voriger Artikel
5000 Menschen eröffnen das Fährmannsfest
Nächster Artikel
So schön war das Maschseefest am Freitag

Hannover 96 gibt Autogramme

Freitagabend noch das Auftaktspiel der Zweiten Liga auf dem Betzenberg bestritten, am Sonnabend schon wieder in der Heimat bei den Fans: Die komplette Mannschaft von Hannover 96 ist von 14 bis 16 Uhr bei Möbel Hesse in Garbsen zu Gast und gibt den Fans dort Autogramme.

Fackelschwimmen beim Maschseefest

Ein vielseitiges Bühnenprogramm erwartet die Besucher des Maschseefests auch an diesem Wochenende: Am Sonnabend sorgt im Groove Garden ein DJ Team mit Fab Flow ab 22 Uhr für gute Stimmung. Die Bahlsen Sweet on Streets Tour ist ab 11 Uhr mit ihrer mobilen Showküche unterwegs. Höhepunkt dürfte ab 21.30 Uhr das Schwimmen der Fackelschwimmer sein.

Zweiter Tag beim Fährmannsfest

Am Weddigenufer geht Lindens größte Freiluft-Party am Sonnabend ab 15.30 Uhr weiter: Höhepunkte des zweiten Tages dürften die Auftritte der Ska-Punk-Band Wisecräcker und die Punker von der Terrorgruppe sein, die humorige Texte mit charmanter Unterhaltung mischt.

Oper auf dem Lande in Eckerde

Die Oper auf dem Lande gastiert auf dem Rittergut Eckerde in Barsinghausen: Beim "Sommer in Sevilla" sind Szenen aus "Carmen" und "Der Barbier von Sevilla" zu sehen und zu hören.

Gedenken an Atombombenabwurf in Hiroshima

Am 6. August vor 71 Jahren wurde Hannovers heutige Partnerstadt Hiroshima durch einen Atomangriff der Amerikaner zerstört. Zur Erinnerung organisieren die Religionsgemeinschaften in der Ruine der Aegidienkirche am Sonnabend mehrere Veranstaltungen. Um 8 Uhr beginnt eine Gedenkstunde, bei der auch die Friedensglocke erklingt. Danach feiert Hiroshimas Kulturbotschafterin Niroyo Nakamoto eine Trauer-Teezeremonie. Bis 17 Uhr folgen Gebete, Meditationen und Stille. Um 17.30 Uhr gibt es eine Haiku-Lesung zum Thema Krieg und Frieden und um 18 Uhr eine multireligiöse Friedensandacht mit Pastorin Hanna Kreisel-Liebermann.

Prämierte Naturfotos im Landesmuseum

Die 90 besten Aufnahmen des Naturfoto-Wettbewerbs "Glanzlichte" sind von Sonnabend an im Landesmuseum zu sehen. 22.000 Fotos aus 38 Ländern wurden dafür beim Projekt "natur und fotografie" eingereicht.

Das letzte kleine Hafenfest der Saison in Steinhude

Die Seebühne wird am Wochenende vor dem neuen Sturmhafen in Steinhude ankern: Die Werbegemeinschaft Steinhude lädt zum letzten kleinen Hafenfest in dieser Saison ein. Bei Essen und Getränken wird an beiden Tagen ab 11 Uhr auf dem Platz vor der Bühne gefeiert. Dazu gibt es ein buntes Unterhaltungsprogramm. Am Sonnabend sorgt ab 14 Uhr das Comedy-Duo Lui und Fiete mit plattdeutschen Sprüchen und Shantymusik für gute Stimmung. Anschließend legt Discjockey Torsten Oldies auf.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd 2016

Am Freitag zeigten sich 3740 Zuschauer bei der Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd begeistert. Harmonie zwischen Mensch und Pferd, atemberaubende Kunststücke – 150 Pferde und 60 Akteure sorgten für Gänsehautstimmung.