Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
7 Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Tipps und Termine 7 Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Auf der Comic Con verkleiden sich auch heute wieder Tausende als Superhelden, Schurken und andere Comic-Figuren. Das Sprengel Museum eröffnet seine Ausstellung "130% Sprengel. Sammlung Pur". Und auch auf der Lister Meile wird weitergefeiert. Das ist am Sonntag in Hannover los.

Voriger Artikel
Deutsche Pyrotechniker begeistern 11.000 Zuschauer
Nächster Artikel
Infos rund um Herz und Lunge

Comic-Fans auf dem Messegelände, "130% Sprengel" und Party auf der Lister Meile: Das ist am Sonntag in Hannover los.

Quelle: Hollemann/Heusel/Schaarschmidt (Collage)

Publikumstag im Sprengel Museum

Endlich kann das Sprengel Museum den neuen Anbau so nutzen wie geplant: Von Sonntag an ist die Ausstellung "130% Sprengel. Sammlung Pur" zu sehen. Dabei ist die eigene Sammlung auf einer Ausstellungsfläche von 8000 Qudratmetern zu sehen, 1500 Werke werden ausgestellt. Am Sonntag ist von 10 bis 18 Uhr Publikumstag, der Eintritt ist frei. Alle 30 Minuten starten Führungen zur Neupräsentation. Im Caldersaal gibt es ein Café.

Unter dem Titel "130 % Sprengel" präsentiert das Sprengel Museum Hannover ab dem 5. Juni 2016 seine Sammlung. Im gesamten Haus sind auf gut 8.000 Quadratmetern etwa 800 Kunstwerke ausgestallt - von den Anfängen des 19. Jahrhunderts bis in die unmittelbare Gegenwart. Die Ausstellung endet am 29. Januar 2017.

Zur Bildergalerie

Comic Con geht weiter 

Bunt und schrill geht es bei der ersten MCM Comic Con in Deutschland zu. Sie ist noch am Sonntag in Hannover auf dem Messegelände. Die Veranstalter hoffen, dass die Messe zum Eldorado für Comic-, Fantasy- und Science-Fiction-Fans wird. In den USA und in Großbritannien erreicht die Comic Con längst Besucherzahlen im sechsstelligen Bereich. Bereits am Sonnabend kamen Tausende Besucher.

Zum ersten Mal ist die Comic-Messe Comic Con in Deutschland. Ein Eldorado für Serien-, Comic-Fans und Cosplayer.

Zur Bildergalerie

Sonntagschule 
im Biologiegarten

Wie sprechen Hunde? Wie pflanzt man Orchi­deen um? Welche Kräuter erntet man, welche nicht? Fragen über Fragen, die die Experten im Schulbiologiezentrum am Vinnhorster Weg 2 Kindern und Erwachsenen gern erklären. Am Sonntag von 10.30 bis 12 Uhr gibt es hilfreiche Tipps, Anschauungsmaterial und Gartenrundgänge durch das weitläufige Areal. Es geht um Hummeln und Wildbienen, Stecklinge, Upcycling und um das Tümpeln. Für Kinder ab vier Jahren ist etwas dabei. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gern entgegengenommen.

Party auf der Lister Meile

28 Stunden Lister-Meilen-Fest, verteilt auf drei Tage – man kann davon ausgehen, dass es richtig rund gehen wird zwischen Weißekreuzplatz und Lister Platz. Am Sonntag um 11 Uhr gibt es am Körtingbrunnen einen Open-Air-Gottesdienst mit Pastor Bertram Sauppe von der Markuskirche.

Sommerfest 
mit Frettchen

Frettchenfütterung, Vogelkrankenstation und ein Blick vom 32 Meter hohen Waldhochhaus über den hannoverschen Stadtwald: Wer am Sonntag Lust auf einen nahen Familienausflug ins Grüne hat, ist beim Sommerfest in der Waldstation Eilenriede genau richtig. In einer mobilen Schmiede kann man kleine Kunst-Stücke unter fachlicher Anleitung selbst herstellen. Weitere Aktionen: Baumklettern unter Anleitung, Basteln mit Holz und Indianergeschichten im Tipi. 12 bis 17 Uhr, Kleestraße 81.

Poetry Slam im Opernhaus

Sonntag heißt es wieder "Macht der Worte" in Hannover. Zum 20. Mal kommen die Poetry Slammer ins Opernhaus. Acht Poeten geben ihre Sprachkunst ab 20 Uhr zum Besten. Es gibt noch Restkarten.

Jazz und Folk auf der Violine

Geboren in einer musikalischen Familie, begann Hé-loïse Lefebvre mit fünf Jahren mit dem Violinunterricht. Früh orientierte sie sich in Richtung Jazz, 2012 gründete Lefebvre das Quartett Sun Dew, bei dem sie mit ihren Kompositionen mit Einflüssen aus Jazz, Folk und klassischer Musik begeistert. Ab 18 Uhr präsentiert Lefebvre ihr Talent in der Kapelle der Künste (Podbielskistraße 380). Eintritt 15 Euro. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Briefwechsel zwischen Hannovers Grundschulen und der Queen

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.