Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
7 Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Museen, Mode, Musikzüge 7 Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Beim Tag der Musikzüge wird es heute am Kröpcke laut, die Museen sind heute Nacht geöffnet und beim Startup-Event Gründen können die Hannoveraner im Pavillon mit jungen Kreativen diskutiert werden. Das ist heute in Hannover los.

Voriger Artikel
„Ich war geschockt, als ich es erfuhr“
Nächster Artikel
Fuchsbau erobert den Großen Garten
Quelle: Archiv/Montage

1. Mode aus Hannover bestaunen

Hannovers Modemacher zeigen auch in den Sommerferien, was sie können. Bei Fahmoda, einem der großen Kreativzentren, kann man sich heute beim Tag der offenen Tür ab 11 Uhr einen Eindruck von ihren kreativen Ideen verschaffen. Von 20 Uhr an verquickt die Show „Fashion & Dance“ in der Galerie Herrenhausen hiesiges Modedesign mit modernen Tanzelementen zu einer eleganten Leistungsschau. Nächsten Sonnabend ist dann der große Modepreis der Hochschule Hannover dran.

2. Sich auf das Schützenfest einstimmen

So allmählich kündigt es sich an, das 487. Schützenfest, das in einer Woche eröffnet wird. Auf dem Schützenplatz macht sich die Rummelstadt für den Stadtrummel bereit. Und schon heute wird es beim Tag der Musikzüge auf dem Kröpcke laut. Zwischen 10 und 16 Uhr gibt es ordentlich was für die Ohren – und wer will, kann auch gutes Auge beweisen. Beim Volksschießen mit einem Lichtpunktgewehr werden die neuen Volkshoheiten ermittelt.

3. Nachts ins Museum gehen

Ab 18 Uhr präsentieren sich heute 18 Häuser bei der Nacht der Museen in Hannover. Dabei stehen Kurzführungen durch aktuelle Ausstellungen, Lesungen und Kinderaktionen ebenso wie Musikeinlagen an. Die Museumsnacht bildet gewissermaßen den Auftakt zum 775-jährigen Stadtjubiläum. Besucher können in der Nacht der Museen mit einer Eintrittskarte (7 Euro, Kinder bis 14 Jahre sind umsonst dabei) 18 Einrichtungen besuchen – von der Architektenkammer und dem Kubus bis zum Feuerwehrmuseum und dem Museum Schloss Herrenhausen.

4. Den Maschteich strahlen sehen

Ein visuelles und akustisches Highlight bietet die Museumsnacht Flaneuren heute ab 21 Uhr an: Dann ist am Maschteich die Licht- und Klanginstallation „leine de lights“ zu erleben. Nach der Nacht der Museen wird sie bis zum 24. Juli täglich eingeschaltet und stimmt ebenfalls auf das große Jubiläum ein: Die Lichtpunkte symbolisieren einen Zeitstrahl zur Stadtgeschichte.

5. Mit jungen Gründern diskutieren

Die (nord)-deutsche Gründungs-Szene trifft sich heute von 9 bis 17.30 Uhr zum Startup-Event Gründen heute im Kulturzentrum Pavillon. Hier kommen Gründungsinteressierte und Startups sowie Investoren und Unternehmen zusammen. Es gibt einen ganzen Tag lang Erfahrungsberichte erfolgreicher Gründerinnen und Gründer, Vorträge, Workshops, Diskussionen zu unterschiedlichen Themen sowie Raum zum Netzwerken.

6. Bei Jazzmusik frühstücken

Das neue Faust-Café lädt heute von 10 bis 14 Uhr zum gemütlichen Jazz-Frühstück in der Faust (Zur Bettfedernfabrik 3). Bei entspannten musikalischen Live-Klängen kann ausgiebig geplaudert werden, und es locken diverse kulinarische Angebote von Kaffee und Kuchen über besondere Frühstücks-Varianten bis zur leckeren Quiche.

7. Performance-Kunst in den Herrenhäuser Gärten entdecken

Heute präsentiert das Fuchsbau Festival eine einzigartige Theater-Performance in den Herrenhäuser Gärten. Von 21 bis 23 Uhr kommt ein internationales Team aus Schauspielern, Bühnenbildnern und Musikern zusammen. Der Live-Auftritt des US-Rappers Mykki Blancos wird ein Höhepunkt der Theater-Performance. Karten kosten 16 Euro, ermäßigt 13 Euro.

Von Linda Tonn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Ein Highlight auf der Pferd & Jagd: Die Nacht der Pferde

Stars der internationalen Pferdeshow-Szene und Nachwuchsreiter zeigen bei der Nacht der Pferde ihr Können.