Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 8 Dinge, die man Sonnabend in Hannover machen kann
Hannover Aus der Stadt 8 Dinge, die man Sonnabend in Hannover machen kann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 08.04.2016
Anzeige

Spektakel am Ballhof und Marktplatz

Staatstheater, Historisches Museum und Volkshochschule laden zum Ballhof-Marktplatz-Spektakel. Sonnabend von 14 bis 20 Uhr und Sonntag von 10 bis 16 Uhr gibt es verschiedene Ausstellungen, Vorträge und Workshops zum Thema Nachhaltigkeit. Außerdem bietet Transition Town an, Palettenbeete auf dem Platz zu bepflanzen. Diese werden dann am Sonntag gemeinsam ins Ihme-Zentrum gebracht. Die Führungen im Historischen Museum kosten 5, ermäßigt 4 Euro. Ansonsten ist der Eintritt frei.

Erster Altstadt-Flohmarkt für Kinder

Am Sonnabend beginnt der erste Altstadt-Kinderflohmarkt des Jahres am Ballhofplatz. Nach Auftakt findet der Flohmarkt jeden zweiten Sonnabend im Monat von 9 bis 13 Uhr statt.

Wohnungsbörse für Single-Eltern

Beim ersten „Flatmating“ können Alleinerziehende und Eltern, die einander fremd sind, am Sonnabend von 11 bis 14 im LEB Bildungszentrum an der Plathnerstraße ins Gespräch kommen - und dabei nach möglichen Mitbewohnern Ausschau halten. Mit einer gemeinsamen Wohnung soll den Eltern geholfen werden, sich gegenseitig zu entlasten.

Schnupperkursus im Tango Argentino

Im Freizeitheim Lister Turm wird Sonnabend von 16 bis 17.30 Uhr ein 90-minütiger Kompaktkurs im Tango Argentino angeboten. Interessierte können entweder allein kommen oder einen Partner mitbringen. Die Kursgebühr beträgt 10 Euro.

Aktionstag im Kinderwald

Im Kinderwald Hannover findet ein Aktionstag statt: Von 11 bis 16 Uhr wird gemeinsam gebuddelt, gematscht, gepflegt, repariert, gekeschert, das Gelände erkundet, Stockbrot gebacken und gesungen.

Metal der anderen Art

Nur mit Drums und ihren Stimmen bietet die Gruppe Van Canto ihre Version von Heavy Metal dar. Die Gruppe hat gerade ein neues Album herausgebracht und tritt am Sonnabend, 20 Uhr, im Musikzentrum mit ihrem "Metal A Cappella" auf. Zur Unterstützung sind Grailknights und Sinbreed dabei.

Draußenspielsaison im Spielpark Döhren

Der Spielpark Döhren lädt für Sonnabend Kinder und Eltern ein, den Frühling auf dem neu gestalteten Außengelände zu begrüßen: Von 11 bis 13 Uhr wird in der in der Ziegelstraße 1 die "Draußenspielsaison" mit einer kleinen Feier eröffnet.

Schmuckbörse im Haus der Diakonie

Es schillert, glitzert und glänzt: Am Sonnabend können Interessierte von 10 bis 15 Uhr im Haus der Diakonie gespendeten, bereits getragenen Schmuck kaufen. Ein Ehrenamtlichen-Team hat den Schmuck in verschiedene Spendenkisten sortiert, so dass Second-Hand-Schmuck aller Art bereit liegt: Gold- und Silberschmuck ebenso wie Bernsteinanhänger, Halbedelsteinketten und Modeschmuck aus den unterschiedlichsten Materialien zu kleinen Preisen.

sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Sperrung während der Hannover Messe - Bahn hat Sanierung der ICE-Strecke verzögert

Die Deutsche Bahn ist bereits vor mehreren Jahren zu einer kompletten Sanierung der verschlissenen ICE-Strecke Hannover-Kassel aufgefordert worden, dem aber nicht nachgekommen. Das geht aus einem Fragenkatalog hervor, den das Eisenbahnbundesamt (EBA) als Aufsichtsbehörde der Bahn vorgelegt hat und der der HAZ exklusiv vorliegt.

Bernd Haase 08.04.2016

Neben der Verkehrsüberwachung rund um den Hannover Marathon muss sich die Polizei am Sonntag auch um zwei Demonstrationen in der Innenstadt kümmern. Ab 16 Uhr hat die Initiative "Almanya Yeni Türk Komitesi“ (AYTK, türkisch für Neues Türkisches Komitee Deutschland) einen Zug rund um das Steintor unter dem Titel "Friedensmarsch für die Türkei und Deutschland" mit 1000 bis 2000 Teilnehmern angezeigt. 

08.04.2016

Mehrere Dutzend Aktivisten haben am Freitag ein zum Abriss vorgesehenes Gebäude auf dem Sportcampus der Leibniz-Uni besetzt. Sie wollen dort nach eigenen Angaben ein soziales Zentrum eröffnen. Nach verstrichenen Ultimaten begann am Nachmittag die Räumung durch die Polizei. Die letzten Aktivisten verließen das Gebäude freiwillig.

08.04.2016
Anzeige