Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
8 Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Kleines Fest, Vortrag, Wein 8 Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Ein letztes Glas beim Weinfest, ein Blick auf das Training von Hannover 96, vielleicht noch Karten fürs Kleine Fest ergattern, einem Vortrag zu einer Ausstellung lauschen – das und noch Einiges mehr kann man am Sonntag in Hannover machen.

Voriger Artikel
22.000 Hannoveraner genießen "La Traviata"
Nächster Artikel
Dieser Kuss der ganzen Welt für Hannover
Quelle: Montage

Mal bei 96 vorbeischauen

Die letzten beiden Testspiele von Hannover 96 waren nicht so gelungen: Sonnabend gab es ein 3:3 beim Halleschen FC. Wie reagiert Trainer Daniel Stendel auf die Leistung? Wie geht er heute mit den Profis um? Interessierte können sich das ab 10 Uhr beim öffentlichen Training auf der Mehrkampfanlage ansehen. Und für große Fußball-Fans: Um 14 Uhr beginnt eine Stadionführung (Erwachsene zahlen da 7 Euro, Schüler 5 Euro, Kinder von 6 bis 13 Jahren 4 Euro, Jüngere können kostenlos mitkommen).

Kleines Fest im Großen Garten

Der Andrang auf Karten für die Vorstellungen des Kleinen Festes im Großen Garten war in diesem Jahr so groß wie noch nie. Wer Geduld hat, kann dennoch noch Karten dafür ergattern: 200 Stück werden an der Abendkasse verkauft. Dafür wird man sich aber früh anstellen müssen. Andererseits: Es lohnt sich.

120 Akrobaten, Clowns, Puppenspieler und andere Künstler aus 20 Nationen treten beim Kleinen Fest im Großen Garten auf. Darunter sind auch zahlreiche neue Künster, die die Gäste im Barockgarten mit ihrem Programm unterhalten wollen.

Zur Bildergalerie

Literarische Führung durch "Macht und Ohnmacht"

"Museum trifft Literatur: Macht und ohn´Macht" ist der Titel eines Vortrags von Marie Dettmer im Museum August Kestner von 15 Uhr an. Die literarische Komponistin und Rezitatorin hat sich auf Spurensuche begeben und präsentiert Lyrik und Prosa verschiedener Autoren bei einer literarischen Führung durch die Ausstellung "Macht und Ohnmacht".

Ein letztes Glas Wein

Der Weinsommer auf dem Opernplatz endet am Sonntag. Letzte Gelegenheit für Weinliebhaber besteht von 12 bis 21 Uhr die Tropfen zu kosten.

Ausstellung zeigt Werk von Astrid Lindgren

„Hier kommt Pippi Langstrumpf“ – unter diesem Motto läuft in Burgdorf eine Ausstellung über das Leben und Werk der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Zu sehen sind heute von 14 bis 17 Uhr nicht nur Fotos, Filme und Hörbücher: Bei Puzzles zu Lindgrens Kinderbuch-Helden können Besucher selbst aktiv werden. Der Eintritt ist frei.

Außenbord-Rennen auf dem Irenensee

Die Teilnehmer des fünften internationalen „Vintage Outboard“-Wettbewerbs rasen noch bis Sonntag über den Irenensee bei Uetze. Wie in den USA der Fünfzigerjahre flitzen Männer mit Mini-Rennbooten um die Wette über das Wasser.  Heute werden um 12 Uhr der Sieger gekürt wird. Der Eintritt kostet drei Euro, Kinder zahlen 2,50.

Zoo feiert tierische Spiele

Wer sich auf tierische Art auf die Olympischen Spiele in Rio vorbereiten will, kann das im Zoo tun. Der lädt für Sonntag zu Zoo-Spielen ein. Die laufen von 11 bis 17 Uhr. Bei den Stationen wie "Känguru-Battle" und "Zoo-Hüpfer" sind Sportlichkeit, Geschicklichkeit und Gehirnakrobatik gefragt. Mitmachen können Kinder und Erwachsene. Unterstützt werden sie von Prominenten. Sonntag kommen Spieler der "Recken". Die Teilnahme ist im Zoo-Eintritt enthalten.

US-Schlitten und Harleys auf dem Schützenplatz

Auf dem Schützenplatz ist auch am Sonntag viel gleißendes Chrom zu sehen. Zur Street-Mag-Show kommen Harley-Davidson-Fans und Freunde von amerikanischen Oldtimern, um ihre Fahrzeuge zu präsentieren. Los geht es um 11 Uhr.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Neue Fotoausstellung im Sprengel-Museum

Unter dem Titel "Und plötzlich diese Weite" eröffnet am 10. Dezember im Sprengel Museum eine neue Ausstellung.