Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 9 Dinge, die man Sonnabend in Hannover machen kann
Hannover Aus der Stadt 9 Dinge, die man Sonnabend in Hannover machen kann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 05.03.2016
Anzeige

Tipps für einen Regentag

Wie wäre es mit einem Museumsbesuch? In der Kestnergesellschaft zeigt Tobias Madison eine Gesamtkomposition mit dem Titel "Das Blut, im Fruchtfleisch gerinnend beim Birnenbiss" (11 bis 18 Uhr). Dem verstorbenen Harry Rowohlt gewidmete Zeichnungen von Rudi Hurzlmeier sind im Wilhelm-Busch-Museum zu sehen (11 bis 18 Uhr). Fotos von Exzessen bei britischen Junggesellenabschieden zeigt Dougie Wallce in der Ausstellung "Stags, Hens & Shoreditch Wild Life" in der Galerie für Fotografie in der Seilerstraße (12 bis 18 Uhr). Das Landesmuseum hat aktuell keine Sonderausstellung, die normalen Exponate sind von 10 bis 18 Uhr zu sehen.

Was läuft im Kino? Nur eine kleine Auswahl der Filme, die derzeit im Astor Grand Cinema, Cinemaxx, Raschplatzkino etc. laufen – mit dem jeweiligen Link zu unserer Filmkritik. "Zoomania", "Der geilste Tag", "Hail Caesar", "The Revenant" und "Spotlight".

Oder ein Schwimmbadbesuch? Egal ob sportliches Schwimmen oder vergnügtes Plantschen – das alles geht in den hannoverschen Bädern. Eine Übersicht über die Öffnungszeiten gibt es hier. Vor den Toren Hannovers laden das Aqualaatzium in Laatzen und die Kristalltherme in Seelze zu Schwimmen und Saunabesuch ein.

Viel zu entdecken beim Tag der Archive

Klingt staubtrocken, ist es aber nicht: Am bundesweiten Tag der Archive beteiligen sich auch einige Institutionen in Hannover und Umgebung. So hat das niedersächsische Landesarchiv am Sonnabend von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Am Waterlooplatz gibt es Entdeckungstouren durch das historische Archivgebäude. Alte Handschriften – auch mitgebrachte – können gelesen werden, oder man versuchen, selbst so zu schreiben. Das Archivinformationssystem wird außerdem erklärt. In Pattesen gibt es jeweils halbstündige Führungen durch das Magazin und durch die Werkstatt des Außenmagazins. Alle Termine und Teilnehmer sind hier nachzulesen.

96 tritt in Bremen an

Der Auftritt von Hannover 96 am Dienstag vor heimischen Publikum gegen den VfL Wolfsburg war ernüchternd, Sonnabend treten die Profis des Tabellenletzten bei Werder Bremen an. Wenn die "Roten" ihre rechnerische Chance auf den Klassenerhalt nutzen wollen, müssen sie im Weserstadion punkten. In zahlreichen Kneipen ist das Spiel live zu sehen, Fans können dort die Daumen drücken.

Tennis Davis-Cup in der Tui-Arena

Hannoversche Tennisfans können sich freuen: Das deutsche Team bestreitet Sonnabend und Sonntag die Erstrundenpartien in der Davis-Cup-Weltgruppe gegen Tschechien. Spielbeginn ist an allen Tagen um 13 Uhr in der Tui-Arena in Hannover, Expo Plaza 7. Tickets gibt es von 10 bis 570 Euro unter Telefon (01 80) 6 05 04 00 oder im Internet unter www.adticket.de oder www.tickethall.de.

Antik-Markt auf dem Tönniesberg

Der Traditionsmarkt für Antiquitäten, Designklassiker des 20. Jahrhunderts und moderne Kunst öffnet am Wochenende wieder seine Pforten am Tönniesberg Hannover. Sonnabend können Interessierte von 11 bis 17 Uhr nach alten Schätzen stöbern.

Messe "World of Orient"

Bei der am Wochenende stattfindenden "World of Orient" gibt es Sonnabend im Freizeitheim Vahrenwald eine umfangreiche Fachmesse, Workshops, Vorträge sowie abends ab 20 Uhr im Hangar No 5 die Gala-Show "Oriental Stars on Stage". Das vollständige Programm finden Sie hier.

Piano-Konzert im Pavillon

Sanfte Lieder sind das Kennzeichen von Liedermacher Idan Raichel, der Sonnabend ab 20 Uhr ein Piano-Konzert im Pavillon gibt und dabei seine CD „At the Edge of the Beginning“ vorstellt.

Demonstration am Weißekreuzplatz

Die Sudansen, die seit eineinhalb Jahren gegen die Asylpolitik der Bundesrepublik protestieren und auf dem Weißekreuzplatz campieren, haben zur einer Demonstration eingeladen. Um 14 Uhr soll es losgehen.

Podiumsdiskussion zum NSU

An einer Podiumsdiskussion mit dem Thema "Der NSU-Komplex" nehmen Yavuz Narin, Nebenklagevertreter der Familie von Theodoros Boulgarides im NSU-Prozess, Katharina König, für die Partei DIE LINKE in den Thüringer NSU-Untersuchungsausschüssen und Daniel Poštrak, aktiv in der Initiative „Keupstraße ist überall“ und dem bundesweiten Aktionsbündnis „NSU-Komplex auflösen“, teil. Beginn ist um 17 Uhr.

Woche der Brüderlichkeit

Bei der "Woche der Brüderlichkeit", bei der es seit 1952 um jüdisch-christliche Zusammenarbeit geht, wird am Sonnabend um 13 Uhr die Ausstellung „Eingeprägt in unser Gedächtnis – Die Juden von Ronnenberg“ im Regionshaus eröffnet. Micha Brumlik hält ab 15 Uhr im Regionshaus einen Vortrag über Franz Rosenzweig und den Zionismus, später gibt es eine jüdisch-christliche Feier mit Landesbischof Ralf Meister, Diözesanbischof Norbert Trelle und Landesrabbiner Henry G. Brandt. Das vollständige Programm lesen Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es gibt sie noch: ?Kommunisten in Hannover. Im Herbst will die DKP mit einigen Kandidaten zur Kommunalwahl antreten. Der Optimismus ist größer, als es vergangene Wahlergebnisse vermuten lassen. Über eine Partei, die den Glauben nicht verlieren mag.

Gunnar Menkens 07.03.2016

Die Sozialdemokraten in Kirchrode-Bemerode-Wülferode wollen ihre erst kürzlich gewählte Spitzenkandidatin für die Kommunalwahl, Hülya Iri, zum Rücktritt bewegen - ein äußerst seltener Vorgang in einem SPD-Ortsverein.

Andreas Schinkel 07.03.2016

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Die Erstrundenpartie für die deutsche Davis Cup Mannschaft steht an, Schauspielerin und Regisseur von "Das Tagebuch der Anne Frank" präsentieren den Film und das Plädoyer der Staatsanwaltschaft im Salzhemmendorf-Prozess wird erwartet.

04.03.2016
Anzeige