Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 9 Dinge, die man Sonntag in Hannover machen kann
Hannover Aus der Stadt 9 Dinge, die man Sonntag in Hannover machen kann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 06.03.2016
Anzeige

Verkaufsoffener Sonntag in der City

Die Geschäfte in der Innenstadt haben heute beim Verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Für das Rahmenprogramm sorgen die Marktschreier auf dem Steintorplatz. Ebenfalls geöffnet sind der Einkaufspark Klein Buchholz und das A2-Center in Altwarmbüchen, wobei es um Letzteres eine juristische Auseinandersetzung gegeben hat.

Japanisches Mädchenfest im Landesmuseum

Ganz im Zeichen japanischer Kunst und Popkultur steht das Hinamatsuri-Fest im Landesmuseum: Mädchen können Manga zeichnen, Origami und Kalligraphie ausprobieren, sich in asiatischen Brettspielen üben und Kimonos sowie Cosplay ausprobieren. Der Deutsch-Japanische Freundeskreis organisiert das Fest, es geht von 10 bis 18 Uhr.

Tennis Davis-Cup in der Tui-Arena

Hannoversche Tennisfans können sich freuen: Das deutsche Team bestreitet Sonnabend und Sonntag die Erstrundenpartien in der Davis-Cup-Weltgruppe gegen Tschechien. Spielbeginn ist an allen Tagen um 13 Uhr in der Tui-Arena in Hannover, Expo Plaza 7. Tickets gibt es von 10 bis 570 Euro unter Telefon (01 80) 6 05 04 00 oder im Internet unter adticket.de oder tickethall.de.

Bundespräsident Gauck eröffnet "Woche der Brüderlichkeit"

Bundespräsident Joachim Gauck eröffnet Sonntag um 11.30 Uhr im Theater am Aegi die "Woche der Brüderlichkeit" zur christlich-jüdischen Zusammenarbeit. Während er Eröffnungsfeier erhält Professor Micha Brumlik die Buber-Rosenzweig-Medaille für seine Verdienste im christlich-jüdischen Dialog.

Derby im Eishockey

Erneutes Nachbarschaftsderby im Eisstadion am Pferdeturm: Sonntagabend ab 19 Uhr duellieren sich die Hannover Indians mit den Hannover Scorpions.

Messe "World of Orient" geht weiter

Bei der am Wochenende stattfindenden "World of Orient" gibt es Sonntag im Freizeitheim Vahrenwald einen orientalischen Basar- und Erlebnistag mit stündlichen Tanz- und Musikvorführungen. Das vollständige Programm finden Sie hier.

Tanztheater für Kinder

In der Eisfabrik wird ab 15 Uhr das Tanztheater "Wundervogel - The Spirit Bird" für Kinder ab fünf Jahren aufgeführt. DIe Aufführung von Charles Washington führt die Kinder in die Fabelwelt der Phantasie.

Die besten Knaller von La Signora

Carmela De Feo ist La Signora und präsentiert Sonntagabend im Pavillon ihre besten Nummern – "Meine besten Knaller" heißt dementsprechend auch das Programm. Die Italienerin aus dem Ruhrpott wird dabei spielen, singen, tanzen, stalken und talken.

Klassik im Großen Sendesaal

Seit etwa 40 Jahren sind die Pianistin Martha Argerich und der Cellist Mischa Maisky ein kongeniales künstlerisches Paar. Mit einem Programm mit Werken von Bach, Beethoven und Schostakowitsch treten beide Sonntag ab 19.30 Uhr im Großen Sendesaal des NDR auf.

sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum ersten Mal seit fast 20 Jahren will die Region das Busliniennetz im Umland Hannovers überprüfen und auf Optimierungsmöglichkeiten durchforsten. Das kann sowohl den Verzicht auf einzelne Linien als auch den Ausbau in Teilbereichen bedeuten. Kriterium ist auch die Wirtschaftlichkeit des Angebots.

Bernd Haase 08.03.2016
Aus der Stadt Messerattacke auf Bundespolizisten - Polizei sucht Zeugen des Messerangriffs

Im Fall der 15-Jährigen, die einen Bundespolizisten in Hannover niedergestochen hat, sucht die Polizei jetzt nach Zeugen. Sie hat in diesem Zusammenhang auch ein Foto des Mädchens veröffentlicht. Die Ermittler prüfen, ob die Messerattacke einen islamistischen Hintergrund hat.

04.03.2016
Aus der Stadt Computerspiel „Heaven’s Hope“ - Spielemacher aus Hannover schaffen Durchbruch

Für Spieleentwickler ist das wie ein Ritterschlag: Seçkin Ölmez aus Isernhagen und sein Team haben es mit ihrem ersten Computerspiel „Heaven’s Hope“ auf die weltweite Verkaufsplattform Steam geschafft. Das Abenteuerspiel ist eine Hommage an Genreklassiker wie „Monkey Island“ oder „Maniac Mansion“ und kann sich durchaus sehen lassen.

07.03.2016
Anzeige