Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 9 Dinge, die man Sonntag in Hannover machen kann
Hannover Aus der Stadt 9 Dinge, die man Sonntag in Hannover machen kann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 01.05.2016
Quelle: dpa/HAZ/Montage
Anzeige

Maikäfertreffen auf dem Messegelände

Es ist einer der Höhepunkte des 1. Mai-Feiertages in Hannover: Mehrere Tausend VW-Fahrzeuge und Tausende Besucher werden am Sonntag zum Maikäfertreffen auf dem Messeparkplatz Ost erwartet. Wer selbst sein Auto zeigen möchte, zahlt einen geringen Betrag pro Fahrzeug, Besucher der Veranstaltung haben kostenlosen Eintritt. Das Treffen beginnt um 9 Uhr und endet um 17 Uhr.

Zur Galerie
Es ist einer der Höhepunkte des 1. Mai-Feiertages in Hannover: Mehrere Tausend VW-Fahrzeuge und Tausende Besucher kommen am Sonntag zum Maikäfertreffen auf dem Messeparkplatz Ost.

Foodtrucks in Herrenhausen

Zwischen Galeriegebäude und Orangerie treffen sich am Sonntag von 12 bis 18 Uhr in Herrenhausen zwölf fahrende Küchen zum ersten Foodtruck-Festival an dieser Stelle. Auf dem Speiseplan stehen so illustre Sachen wie Pulled Pork, Avocado-Mango-Salsa und Zander-Ceviche. Selbstverständlich ist auch was dabei für „Vegetarier, Veganer und Kinder“ (wie es die Stadt so schön formuliert). Das Festival ist eine Gemeinschaftsarbeit der Herrenhäuser Gärten mit der Schlossküche.

Zur Galerie
Ein Rundgang über das Foodtruck-Festival in Herrenhausen. 

Beachvolleyball Cup am Steintorplatz

Auf dem Steitorplatz wird am Wochenende wieder gebaggert und gepritscht: Bis Sonntag (9-18 Uhr) findet dort der traditionelle Beachvolleyball Cup statt – auf drei Spielfeldern, umrahmt von Tribünen, Aktionsflächen und Imbißständen. Der Eintritt ist frei.

Kundgebung und Fest für Demokratie am Trammplatz

Demonstrationszug durch die City, Kundgebung vor dem Trammplatz und Kulturfest rund ums Rathaus – das sind die wesentlichen Programmpunkte des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) für die Maifeier am Sonntag. Der Veranstalter rechnet mit etwa 20.000 Teilnehmern. Der Demonstrationszug des DGB startet am Sonntag um 10 Uhr am Freizeitheim Linden, bewegt sich dann über Limmerstraße, Elisenstraße und Spinnereistraße bis zum Goetheplatz. Danach geht es weiter über den Friedrichswall zum Rathaus. Ein anderer Protestzug beginnt um 9.30 Uhr am Lister Platz.

Im Anschluss an die Kundgebung der lädt der (DGB) auf dem Trammplatz zum Fest für Demokratie. Vor dem Neuen Rathaus sind von 12 bis 18 Uhr unter anderem der Chilene Daniel Puente Encina mit seiner Band "Furious Latin Blues" zu hören. Um 13.30 Uhr folgt der brasilianische Perkussionist Emerson Araujo, ab 15 Uhr spielen Chango Leon. Im Festzelt spielt unter anderem die hannoversche Coverband Re-Play. 

Zur Galerie
Mehrere Tausend Menschen haben sich am Sonntag zur Mai-Kundgebung in Hannover auf dem Trammplatz versammelt. 

Internationales 1. Mai-Fest in Linden

Am Sonntag steigt auf dem Faust-Gelände in Linden das "Internationale 1. Mai-Fest", bei dem zahlreiche Band auftreten werden - darunter die Beatpoeten, Transmitter und Jared Cares. Beginn ist um 14 Uhr, bis 23 Uhr stehen 14 Bands und Künstler auf dem Programm. Außerdem werden ein Kinderfest, Kulturprogramm und International Poetry Slam angeboten.

Radrennen am Lindener Berg

Am 1. Mai lädt traditionell der Radsportverein Concordia zum Klassikerrennen auf den Lindener Berg. An diesem Sonntag fällt der Startschuss am Lindener Turm um 11 Uhr. Über mehrere Stunden drehen die verschiedenen Altersklassen dann ihre Runden über den Lindener Berg. Das Hauptrennen der Elite startet um 13.30 Uhr. 

Frühlingsfest im Kinderwald

Seit 20 Jahren gibt es bereits den Kinderwald an der Schulenburger Landstraße 331 a, und zum Jubiläumsjahr dreht sich am Sonntag alles um das Motto "Natur erleben". Die Besucher können bei verschiedenen Aktionen die Natur entdecken, auch der "Falkenhof" aus dem Wisentgehege bei Springe, die Bienenfreunde von "Hannover summt" und die "Pilzfreunde" bieten Mitmachmöglichkeiten an. Beginn ist um 14 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Terrarienbörse im Congress Centrum

Reptilien, Spinnen, Nagetiere, Insekten – es gibt nicht wenige Menschen, denen bei dieser Zusammenstellung ein Schauer über den Rücken läuft. Für alle anderen ist die Terrarienbörse im Congress Centrum an diesem Sonntag das richtige Ziel. Von 10 bis 16 Uhr wird es die ganze Palette von Terrarienbewohnern zu sehen und auch zu erwerben geben – außer Giftschlangen und für Menschen gefährliche Spinnentiere. Gucken, kaufen und sicherlich auch diskutieren wollen die Besucher, es geht dabei um Themen wie Zucht und Artenschutz, und interessierten Neulingen wird an diversen Vereinsständen der Einstieg in das weite Feld der Terraristik erleichtert.

Saisonauftakt auf der Neuen Bult

Am Sonntag (Beginn um 13 Uhr) richtet der Hannoversche Rennverein den ersten von insgesamt acht Renntagen aus. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat sich zum Saisonauftakt angesagt, zudem kommen die Handball-Europameister Kai Häfner und vielleicht auch Erik Schmidt (der Kreisläufer ist zurzeit krank) der TSV Hannover-Burgdorf und Fußball-Weltmeister Ron-Robert Zieler (Hannover 96). Die „Roten“ und die „Recken“ sind die Partner der ersten Veranstaltung, aus ihren Reihen kommen auch die Wettstreiter im Rahmenprogramm (Hüpfpferde und Minitraber). Sportlicher Höhepunkt ist der Große Preis von Rossmann, ein Listenrennen für Stuten über 2000 Meter. Die Eintrittspreise liegen bei 7 (unnummerierter Sitzplatz) beziehungsweise 10 Euro (nummerierter Sitzplatz). Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Verstoß gegen Lenk- und Ruhezeiten - Region entzieht Spedition die Transportlizenz

Das Verwaltungsgericht Hannover hat die Klage eines Transportunternehmens aus der Region abgewiesen, dem von der Region die Lizenz für den Güterverkehr entzogen worden war. Die Fahrer der Firma, die bis 2015 in Hannover ansässig war, hatten mehrfach gegen Lenk- und Ruhezeiten verstoßen.

03.05.2016

Noch sind sie in Magdeburg, aber am Montag ziehen Artisten, Mitarbeiter und Tiere auf den hannoverschen Schützenplatz um. Mit insgesamt 92 Menschen und 90 Tieren wird der Zirkus Charles Knie vom 4.

Uwe Kranz 03.05.2016

Im Streit um die Bonuszahlungen der Üstra fordert die CDU jetzt eine Anhörung des Üstra-Vorstandes im Regionsausschuss. „Uns geht es dabei ganz einfach um eine sachliche Aufklärung der Angelegenheit“, sagte CDU-Fraktionschef Bernward Schlossarek.

30.04.2016
Anzeige