Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
9 Dinge, die man Sonntag in Hannover machen kann

Pferderennen, Kreatives, Ausstellungen 9 Dinge, die man Sonntag in Hannover machen kann

Oktoberfest-Renntag auf der Neuen Bult, Erntedankgottesdienst, Kreativmesse im Pavillon, Hochzeitsmesse im Alten Rathaus, der Oktobermarkt in Burgdorf, eine Vernissage in der Eisfabrik – dies und noch vieles mehr ist am Sonntag in Hannover los.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte bei Unfall auf der Podbi
Nächster Artikel
Landfrauen stiften Erntekrone
Quelle: Archiv/Montage

Oktoberfest-Renntag auf der Neuen Bult

Am Oktoberfest-Renntag erwarten die Besucher ab 13 Uhr auf der Neuen Bult in Langenhagen ein bayrischer Biergarten, zünftige Musik, deftige Schmankerl und natürlich jede Menge Pferderennen. Alle Rennbahnbesucher, die im oder in Krachledernen erscheinen, können an einem Wettbewerb teilnehmen, bei dem es viele Preise zu gewinnen gibt.

Musik unter freiem Himmel im Georgengarten

Das Leibniz-Harmonien-Preisträgerkonzert im Georgengarten macht am Sonntag den Leibniztempel zur Open-Air-Location. Ab 16 Uhr sind beim zweiten Teil der Preisträgerwerke für Soli und Zahlen-Harmonien der Musikgeschichte Werke von Bach, Stockhausen und Cage zu hören. Bei Dauerregen findet das Konzert in der Alten Grammophonfabrik statt.

Kreatives im Pavillon

Sonntag ist Markttag. Jedenfalls in Hannover. Für eine kleine Shoppingtour kann man beispielsweise ab 11 Uhr auf dem Kreativmarkt „Deine EigenArt“ im Pavillon anfangen. Im großen und kleinen Saal und den Fluren stehen dichtgedrängt Kreative aus Hannover und umzu, die Großes, Kleines und ganz Kleines bereithalten, von Kleidung, Schmuck und modischen Accessoires bis zu Design-Deko aus allen Materialien. Und aus dem Hintergrund ruft eine Stimme: Es ist bald Weihnachten!

Handgemachtes auf dem Faust-Gelände

Wer im Pavillon nicht fündig wird, kann zur Warenannahme auf dem Faust-Gelände weitertingeln, dort heißt es „Handgemacht!“, es geht um Kunst und Kunsthandwerk. Auch hier geht es um 11 Uhr los.

Hochzeitsmesse im Alten Rathaus

Wer sich heiraten will, sollte einen Abstecher ins Alte Rathaus erwägen. Die Hochzeitsmesse mit dem schönen Titel „Ja-Markt“ beginnt ebenfalls um 11 Uhr und bietet alles zum Thema. Freundliches Fachpersonal hilft bei der Entscheidung und legt Wert auf die erste Silbe des Wortes.    

Vernissage in der Eisfabrik

"Widerhall" ist der Titel einer Ausstellung mit Werken von Marie Lynn Speckert und Tobias Gellscheid, die um 19 Uhr in der Eisfabrik, Seilerstraße 15F eröffnet wird.

Erntedankgottesdienst in der Marktkirche

Einen großen Erntedankgottesdienst, gestaltet von Pastorin Hanna Kreisel-Liebermann, den Niedersächsischen Landfrauen und dem Kinderchor der Marktkirche beginnt um 10 Uhr.

Oktobermarkt Burgdorf geht weiter

Das Stadtfest Oktobermarkt, welches vor 44 Jahren als Straßenfest begann, ist mittlerweile zu einem attraktivem Kulturspektakel geworden. Mit dem Engagement von über 80 Vereinen, Organisationen und Verbänden bietet das Stadtfest auf fünf Bühnen ein vielfältiges Programm. Beiträge von Kleinkunst, Musik und Theater über Spiel und Sport stehen den Besuchern zur Auswahl.

Theaterstück eines syrischen Flüchtlings

„Jeden Tag konsumiere ich mich selbst und warte auf meine Vernichtung.“ Ein bitterer Satz aus bitterer Realität. Der Syrer Aboud Saeed hat während des Arabischen Frühlings angefangen, täglich auf Facebook seine Gedanken und Geschichten zu posten, seine Leserschaft wurde immer größer, er wurde zum Helden seiner persönlichen Revolution. Aus den Einträgen wurde ein e-Book, aus dem e-Book nun ein Theaterstück: „Der klügste Mensch im Facebook“ zeigt die Theaterwerkstatt in der Regie von Leila Semaan mit Issam Almiski und Salwa Nakkara. Am morgigen Sonnabend (Premiere) und Sonntag, jeweils 19.30 Uhr, in der Theaterwerkstatt im Kulturzentrum Pavillon. Karten-Info unter Telefon 2 35 55 50.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Neue Fotoausstellung im Sprengel-Museum

Unter dem Titel "Und plötzlich diese Weite" eröffnet am 10. Dezember im Sprengel Museum eine neue Ausstellung.