Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt A37 bleibt zwei Wochen halbseitig gesperrt
Hannover Aus der Stadt A37 bleibt zwei Wochen halbseitig gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 17.11.2016
Wird gesperrt: Der Messestutzen der A37. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag mitteilte, muss die Fahrbahn auf dem sogenannten Messestutzen erneuert werden. In der kommenden Woche (21.-27. November) wird erst die Fahrtrichtung Norden gesperrt, in der drauffolgenden Woche (28. November - 2. Dezember) die Fahrbahn in Richtung Süden. Der Verkehr auf der A7 sei nicht davon betroffen, betonte die Landesbehörde. 

Während der Vollsperrung in Fahrtrichtung Hannover kann über die Anschlussstelle Laatzen sowie die B 443 ausgewichen werden. In Richtung Kassel sollte die Umleitungsstrecke U 48 (B 6 in Richtung Hildesheim) oder die B 443 Richtung Sehnde bis zur Anschlussstelle Laatzen genutzt werden.

Die Landesbehörde weist daraufhin, dass es witterungsbedingt zu Verzögerungen kommen kann.

r.

Am Freitag ist bundesweiter Vorlesetag. Aber ab wann soll man Kindern eigentlich vorlesen? Und welche Bücher sind die schönsten? Wir haben eine Vorlese-Expertin gefragt.

Jutta Rinas 20.11.2016
Aus der Stadt NS-Vergangenheit der Leibniz-Uni - Ein Faschist als Ehrendoktor

Seit einigen Jahren arbeitet die Uni ihre NS-Vergangenheit systematisch auf. Jetzt hat eine vom Senat eingesetzte Arbeitsgruppe einen Berichtsband vorgestellt. Darin geht es auch um diejenigen, die vom NS-Unrecht profitierten.

Simon Benne 20.11.2016

Wenn Hannovers Feuerwehr ihre Wache in der Calenberger Neustadt Mitte 2018 endgültig verlassen hat, will die Stadt das Gelände zu einem Wohnquartier entwickeln. Entsprechende Pläne hat sie im Stadtbezirksrat Mitte präsentiert.

Bernd Haase 20.11.2016
Anzeige