Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
A37 bleibt zwei Wochen halbseitig gesperrt

Bauarbeiten am Meesestutzen A37 bleibt zwei Wochen halbseitig gesperrt

Autofahrer müssen sich ab kommender Woche auf Behinderungen im Süden der Region Hannover einstellen: Die Autobahn 37 wird ab Montag, 21. November, wegen Bauarbeiten zwischen Laatzen und dem Dreieck Süd halbseitig gesperrt. Die Sperrungen sollen bis zum 2. Dezember andauern. 

Voriger Artikel
„Schon Schwangere können ihren Kindern vorlesen“
Nächster Artikel
Aufbau des Weihnachtsmarktes hat begonnen

Wird gesperrt: Der Messestutzen der A37.

Quelle: Christian Elsner

Hannover. Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag mitteilte, muss die Fahrbahn auf dem sogenannten Messestutzen erneuert werden. In der kommenden Woche (21.-27. November) wird erst die Fahrtrichtung Norden gesperrt, in der drauffolgenden Woche (28. November - 2. Dezember) die Fahrbahn in Richtung Süden. Der Verkehr auf der A7 sei nicht davon betroffen, betonte die Landesbehörde. 

Während der Vollsperrung in Fahrtrichtung Hannover kann über die Anschlussstelle Laatzen sowie die B 443 ausgewichen werden. In Richtung Kassel sollte die Umleitungsstrecke U 48 (B 6 in Richtung Hildesheim) oder die B 443 Richtung Sehnde bis zur Anschlussstelle Laatzen genutzt werden.

Die Landesbehörde weist daraufhin, dass es witterungsbedingt zu Verzögerungen kommen kann.

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Feuer in der Mülldeponie in Lahe

In der Mülldeponie in Hannover-Lahe hat es in der Nacht zum Freitag gebrannt. Bis zu zehn Metern hoch gestapelter und geschredderter Müll war auf einem 20 mal 40 Meter großen Areal in Brand geraten.