Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
AStA fordert von Barke Unterstützung

Studentenproteste AStA fordert von Barke Unterstützung

Der AStA der Leibniz Universität fordert von Uni-Präsident Erich Barke mehr Unterstützung bei der Umsetzung der studentischen Forderungen.

Voriger Artikel
Galavorstellung für die gute Sache
Nächster Artikel
Atomwaffen ächten!

Volles Audimax: Studenten fordern Unterstützung.

Quelle: Surrey

In einem offenen Brief hat die Studentenvertretung Barke jetzt zu einer öffentlichen Stellungnahme aufgefordert, mit der der Präsident den Studierenden „Rückendeckung“ geben soll. „Im Zuge des aktuellen Bildungsprotestes, in dessen Zusammenhang bundesweit an über 70 deutschen Hochschulen Hörsäle von Studierenden besetzt gehalten werden und auch von vielen Seiten Kritik an der Umsetzung der Studienstrukturreform geübt wird, ist ein Statement des Präsidenten der zweitgrößten niedersächsischen Universität durchaus angebracht und wirkungsvoll“, heißt es in dem Brief.

Barke aber hält ein solches Statement zum derzeitigen Zeitpunkt nicht für notwendig und verweist auf seine öffentlichen Stellungnahmen der vergangenen Tage. Da hatte der Uni-Präsident unter anderem zugesichert, die Einnahmen aus Studiengebühren spürbarer als bisher in Lehrpersonal zu investieren und Verständnis für die studentische Kritik am Numerus clausus beim Übergang vom Bachelor zum Master gezeigt.

fx

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Proteste
Besetztes Audimax: Eine Räumung und eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch sind nicht ausgeschlossen.

Die bisher friedliche Besetzung an der Leibniz-Uni droht zu einem Konflikt zwischen Hochschulpräsidium und protestierenden Studenten zu werden. Er werde die Blockade des zentralen Hörsaals in der derzeitigen Form nicht länger tolerieren, kündigte Uni-Präsident Prof. Erich Barke am Freitag an.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Hochwasser in Hannover: Historische Aufnahmen

Die drei schlimmsten Hochwasser seit dem Weltkrieg hatten 5,89 Meter (1981), 5,97 Meter (2003) und 6,44 Meter (1946) betragen.