Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Ab Montag werden in Hannover zahlreiche Bäume gefällt

Beginn der Fällsaison Ab Montag werden in Hannover zahlreiche Bäume gefällt

Eilenriede, Seelhorster Wald, Mecklenheider Forst: In Hannovers Stadtwäldern beginnt am Montag die Fällsaison. Bis zum Frühjahr werden dann mehr als 2000 Kubikmeter Holz geschlagen - rund die Hälfte der in einem Jahr nachwachsenden Menge. Die Aktion dient der gesunden Entwicklung von Hannovers Wäldern.

Voriger Artikel
Diese Straßen sind am Wochenende gesperrt
Nächster Artikel
Das sind die Hotspots für Studenten in der Nordstadt

Auch in der Eilenriede werden Bäume gefällt oder gestutzt - um den Gesamtbestand zu erhalten und zu fördern.

Quelle: Archiv

Hannover. In den kommenden Wochen und Monaten müssen sich Spaziergänger in der Eilenriede und anderen Stadtwäldern darauf einstellen, dass die städtischen Waldarbeiter etliche Bäume fällen. Am Montag, 17. Oktober, beginnt offiziell die Fällsaison in den hannoverschen Wäldern. „Im Rahmen des Holzeinschlags kann es zu Sperrungen von Waldwegen kommen“, teilt Stadtsprecher Alexis Demos mit. Nach Möglichkeit werde aber vermieden, Hauptwege während des Berufsverkehrs zu sperren. Bis März 2017 dauern die Fällarbeiten an.

Der städtische Forstbetrieb geht behutsam vor. Die Menge des geschlagenen Holzes bleibe deutlich unter der jährlichen Zuwachsrate, betont die Stadtverwaltung. Rund 2300 Festmeter Holz, die Einheit entspricht etwa dem Kubikmeter-Maß, will die Stadt aus ihren Wäldern herausholen. Der jährlich Zuwachs beträgt rund 4400 Festmeter.Man wolle nachhaltig wirtschaften und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, heißt es.

Wie stark die Stadtwälder wirtschaftlich genutzt werden dürfen, ist in den vergangenen Jahren politisch umstritten gewesen. Insbesondere die Grünen hatten auf die Bremse getreten, am Ende einigte man sich auf einen schonenden, forstwirtschaftlichen Umgang mit den Baumbeständen. Viel Holz fällt allein dadurch an, dass an Wegen morsche Äste abgesägt werden müssen, die herabzufallen drohen.

asl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.