Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Abholtag für gelbe Säcke bleibt unverändert
Hannover Aus der Stadt Abholtag für gelbe Säcke bleibt unverändert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.10.2015
Von Mathias Klein
Umkämpft: Die Entsorgung der Gelben Säcke. Quelle: Marijan Murat
Anzeige
Hannover

 Anders als das kommunale Abfallentsorgungsunternehmen Aha konzentriert sich Remondis auf einen zentralen Betriebshof im Umland. Dort starten die Müllwerker die Touren und dort fahren sie mit den vollen Wagen wieder hin. „Dadurch kann es passieren, dass wir in einigen Kommunen die Säcke schon am frühen Morgen, in anderen erst am Nachmittag abholen“, sagt Opara. Die Abholzeiten würden variieren. Die leeren Säcke sollen wie bisher auch an den bekannten Ausgabestellen wie den Bürgerbüros der Kommunen, den Wertstoffhöfen und im Einzelhandel ausliegen.

Wie berichtet, hatte Aha den Auftrag für die Entsorgung der gelben Säcke im Umland an Remondis verloren. Das hatte das für die gelben Säcke zuständige Duale System Deutschland entschieden. Aha hatte die Auftragsvergabe seinerzeit massiv kritisiert. Obwohl der Abfallwirtschaftsbetrieb in dem Ausschreibungsverfahren das günstigste Angebot abgegeben hatte, sei diese Ausschreibung aufgehoben und durch eine neue Ausschreibung ersetzt worden. In dieser hatte Remondis dann offenbar das Aha-Angebot unterboten. Bei Aha wird vermutet, dass Remondis das Angebot des Konkurrenten kannte und deshalb einen niedrigeren Preis geboten hat.

Insider schätzen, dass der kommunale Abfallwirtschaftsbetrieb jetzt auch den Auftrag für die Abfuhr der gelben Säcke in der Landeshauptstadt verlieren wird. Der Vertrag für Hannover gilt noch bis zum 31. Dezember 2016.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Aufträge zum Sammeln und Verkaufen von Altpapier sind begehrt, denn sie bringen viel Geld. Die Art und Weise, wie der Entsorger Aha einen solchen Auftrag vergeben hat, sorgt in der Politik für Erstaunen.

Mathias Klein 23.10.2015
Aus der Stadt Kritik am Entsorgungsunternehmen - Verkauft Aha Hannovers Altpapier zu billig?

Wegen ungewöhnlich niedriger Preise, die aha für die Altpapierverwertung kassiert, steht das Entsorgungsunternehmen in der Kritik. Aha soll eine Ausschreibung zugunsten eines alten Geschäftspartner gestaltet haben. Die Differenz zum üblichen Marktpreis zahlt am Ende der Verbraucher – es geht um Millionen.

Mathias Klein 22.10.2015

Die Müllsackaktion des Sozialen Kaufhauses kommt sehr gut an: Seit Anfang September haben Spender überzählige Restmüllsäcke mit einem Volumen von 12000 Litern abgegeben. Die Nachfrage ist jedoch weitaus größer - inzwischen gibt es sogar eine Warteliste.

19.10.2015

Die Stadt Hannover trifft Vorkehrungen für die Flüchtlingsunterbringung in den kommenden Jahren. Weitere Wohncontainer sollen angeschafft sowie Wohnheime und Wohnungen errichtet werden. Die Stadt rechnet mit einer Investitionssumme von 81 Millionen Euro.

23.10.2015

Autofahrer müssen sich ab Freitagabend im Bereich Laatzen auf massive Verkehrsbehinderungen einstellen. Wegen Instandsetzungsarbeiten wird der Messeschnellweg ab 22 Uhr bis Sonntagmorgen zwischen der B 6 in Laatzen und dem Autobahndreieck Hannover-Süd in Fahrtrichtung Hildesheim gesperrt.

23.10.2015

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Am Messebahnhof Laatzen werden wieder Hunderte Flüchtlinge erwartet. Die Kölner Band Brings spielt im Capitol und Verdi ruft die Mitarbeiter von Primark zum Streik auf.

23.10.2015
Anzeige