Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Abistreich von 1986 bekommt einen neuen Platz

Grabstein vor der Leibnizschule Abistreich von 1986 bekommt einen neuen Platz

An der Leibnizschule ist am Montag ein alter Abiturstreich wieder zu neuen Ehren gekommen: Ein Grabstein, den der letzte reine Jungen-Abitur-Jahrgang 1986 nachts heimlich aufgestellt hatte, ist gereinigt und saniert worden und steht jetzt vor dem Aula-Eingang. Darauf haben die Abiturienten von damals mit Schulleiter Kurt Veith und seiner Stellvertreterin Monika Rosner angestoßen. 

Voriger Artikel
Ehrung der Ehrenamtlichen
Nächster Artikel
Brüder sollen auf Cousins eingestochen haben

Ehemalige Abiturienten der Leibnizschule stellen nach 30 Jahren , mit Rektor Kurth Veith (Mitte) ihren alten Abi­streich-Stein auf. Im Jahr 1986 hatte die HAZ über den Streich berichtet.

Quelle: Schaarschmidt/HAZ-Archiv

Hannover. „Anno postremo pueroroum 86“ steht auf dem Stein. Weil jeder eingemeißelte Buchstabe 5 D-Mark kostete, ließ man nur ein O eingravieren, das sich alle drei Wörter teilen. „Wir mussten sparen“, erinnert sich Ralf Popp, inzwischen Elternvertreter im Bildungsausschuss der Stadt Hannover.

Die Grabsteinaktion war die letzte Amtshandlung von Kurt Veith, der seit 2009 das Gymnasium in der List geleitet und zu einer der beliebtesten Schulen in der Stadt gemacht hat – bei den angehenden fünften Klassen gibt es seit Jahren deutlich mehr Anmeldungen als Plätze. Veiths Nachfolgerin wird die bisherige Konrektorin Monika Rosner. Der Rektor, der heute seinen Abschied feiert, freut sich auf mehr Zeit für die Enkel und den Garten: „Der Job war toll, aber auch stressig.“

Zwei weitere renommierte Schulleiter gehen zum Schuljahresende in den Ruhestand: Thomas Seidel-Becker hat 13 Jahre die Geschicke der Elsa-Brändström-Schule bestimmt und unter anderem den Neubau in Betrieb genommen. Auch Gabriele Herzberg, die langjährige Leiterin der katholischen Ludwig-Windthorst-Schule, geht.     

Ehemalige Abiturienten der Leibnizschule stellen nach 30 Jahren gemeinsam mit dem Schulleiter einen Abistreich-Stein wieder auf. 

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Schüsse lösen sich aus Maschinenpistolen der Polizei

Zwei Mal haben sich in dieser Woche Schüsse aus Maschinenpistolen von Polizisten gelöst, die auf den Weihnachtsmärkten für Sicherheit sorgen sollen. Verletzt wurde niemand.