Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ärger um Umleitung für Lastwagen

Misburg-Anderten Ärger um Umleitung für Lastwagen

Der Stadtbezirksrat Misburg-Anderten hat gefordert, die Gollstraße in Anderten nicht mehr als Umleitungsstrecke für schwere Lastwagen auszuweisen. Die Regelung besteht seit vergangener Woche, weil die Fahrzeuge nicht mehr die maroden Brücken an der Hindenburgstraße befahren dürfen.

Voriger Artikel
Schlechte Gleise sollen schuld sein
Nächster Artikel
Männer versuchen 29-Jährige zu vergewaltigen

Die Gollstraße in Misburg-Anderten.

Quelle: Christian Link

„Die Gollstraße ist eine Wohnstraße, auf der teilweise eine Tempo-30-Regelung gilt. Sie ist auch wegen fehlender Radfahrwege und enger Kurvenradien generell nicht für Schwerlastverkehr geeignet“, heißt es in einem Antrag der SPD, dem die anderen Fraktionen folgten.

Seit der Brückensperrung sollen die Lastwagen den Bereich weiträumig über die Autobahnen umfahren. Die Stadt hat aber zusätzlich die Gollstraße als Umleitung ausgewiesen, und das wird von den Fahrern anscheinend rege genutzt. „Dort sind teilweise Lastwagen im Minutentakt unterwegs“, sagt SPD-Bezirksratsmitglied Jürgen Lux.

Im Rathaus widerspricht man der Darstellung, dass die Gollstraße nicht geeignet sei als Ausweichroute: „Die Verwaltung sieht deshalb keine Notwendigkeit und auch keine Alternative, als diese Umleitungsstrecke für die innerörtliche Lehrter Straße beizubehalten.“

se

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Das HAZ-Gesundheitsforum

Das HAZ-Gesundheitsforum mit Nina Ruge und Hannah Suppa