Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ärger um Umleitung für Lastwagen
Hannover Aus der Stadt Ärger um Umleitung für Lastwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 05.02.2016
Die Gollstraße in Misburg-Anderten. Quelle: Christian Link
Anzeige

„Die Gollstraße ist eine Wohnstraße, auf der teilweise eine Tempo-30-Regelung gilt. Sie ist auch wegen fehlender Radfahrwege und enger Kurvenradien generell nicht für Schwerlastverkehr geeignet“, heißt es in einem Antrag der SPD, dem die anderen Fraktionen folgten.

Seit der Brückensperrung sollen die Lastwagen den Bereich weiträumig über die Autobahnen umfahren. Die Stadt hat aber zusätzlich die Gollstraße als Umleitung ausgewiesen, und das wird von den Fahrern anscheinend rege genutzt. „Dort sind teilweise Lastwagen im Minutentakt unterwegs“, sagt SPD-Bezirksratsmitglied Jürgen Lux.

Im Rathaus widerspricht man der Darstellung, dass die Gollstraße nicht geeignet sei als Ausweichroute: „Die Verwaltung sieht deshalb keine Notwendigkeit und auch keine Alternative, als diese Umleitungsstrecke für die innerörtliche Lehrter Straße beizubehalten.“

se

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Privatbahn Erixx ist wegen kaputter Zugräder und Pünktlichkeitsproblemen in die Kritik geraten. Björn Gryschka, Niedersachsen-Sprecher der Initiative Pro Bahn, weist aber Vermutungen zurück, dass das eine Folge der Bahn-Privatisierung sei: Das Gegenteil sei der Fall.

08.02.2016

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Andreas Bourani tritt in der Swiss-Life-Hall auf, in der Eishockey-Oberliga steht wieder das Duell der Scorpions an und der Dadaismus wird 100 Jahre alt.

08.02.2016
Aus der Stadt Lottospieler aus Hannover - Nur eine Zahl fehlt zum Jackpot

Ein unbekannter Lottospieler aus der Region Hannover kann einen Gewinn von mehr als 300 000 Euro verbuchen. Am Jackpot ist er nur knapp gescheitert. Der klettert bei der nächsten Ausspielung auf 14 Millionen Euro.

07.02.2016
Anzeige