Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
So stylisch sind Hannoveraner nach der Arbeit

After-Work-Mode So stylisch sind Hannoveraner nach der Arbeit

Wie zieht sich eigentlich der Polizist auf der Straße, die nette Verkäuferin aus dem Supermarkt nebenan oder der Arzt des Vertrauens außerhalb ihrer Arbeit an? Dieser Frage sind die beiden Bloggerinnen der GGSisters in dieser Woche nachgegangen. 

Voriger Artikel
Werkstatt-Schlamperei verursacht schweren Unfall
Nächster Artikel
12 Aktivitäten für den Sonntag in Hannover
Quelle: GGSisters

Hannover. Elina und Lena machten sich auf den Weg, die Menschen nach der Arbeit abzufangen. Was den beiden Bloggerinnen dort begegnete, waren stylische Beamte, stillbewusste Verkäufer und lässige Büroangestellte.

Die Modebloggerinnen GGSisters waren wieder einmal in Hannover unterwegs und haben sich nach modischen Trends umgesehen. Diesmal ging es um Kleidung nach der Arbeit. 

Zur Bildergalerie

Ja, die Uniform bzw. der Dress Code sind so eine Sache. Um seriös zu wirken müssen sich Menschen in bestimmten Berufen vom Kleidungsstill an ihre Umgebung anpassen. Wer würde sich denn von einer Anwältin in Chucks und ripped Jeans beraten lassen? In solchen Berufen herrscht oft ein strikter Dress Code. Angefangen bei Anzügen und Kostümen, bis hin zu fachspezifischer, individueller Kleidung, ist in fast jedem Job eine Kleiderordnung vorhanden.

Elina und Lena haben festgestellt, dass es vor allem Menschen mit solchen oder ähnlichen Büro Berufen sind, die dann besonders stylisch in ihrem berufsfreien Alltag starten. Sie freuen sich, ihren Anzug oder Bleistiftrock zu Hause zu lassen und sich eine Jeans und die Lieblingssneaker anzuziehen.

"Don’t judge! Der tätowierte Typ in der Lederjacke könnte auch der nette Feuerwehrmann der Nachbarschaft sein", lautet das Resümee der GGSisters. 

GGSisters

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Neue Fotoausstellung im Sprengel-Museum

Unter dem Titel "Und plötzlich diese Weite" eröffnet am 10. Dezember im Sprengel Museum eine neue Ausstellung.