Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt So stylisch sind Hannoveraner nach der Arbeit
Hannover Aus der Stadt So stylisch sind Hannoveraner nach der Arbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 06.05.2016
Quelle: GGSisters
Anzeige
Hannover

Elina und Lena machten sich auf den Weg, die Menschen nach der Arbeit abzufangen. Was den beiden Bloggerinnen dort begegnete, waren stylische Beamte, stillbewusste Verkäufer und lässige Büroangestellte.

Die Modebloggerinnen GGSisters waren wieder einmal in Hannover unterwegs und haben sich nach modischen Trends umgesehen. Diesmal ging es um Kleidung nach der Arbeit. 

Ja, die Uniform bzw. der Dress Code sind so eine Sache. Um seriös zu wirken müssen sich Menschen in bestimmten Berufen vom Kleidungsstill an ihre Umgebung anpassen. Wer würde sich denn von einer Anwältin in Chucks und ripped Jeans beraten lassen? In solchen Berufen herrscht oft ein strikter Dress Code. Angefangen bei Anzügen und Kostümen, bis hin zu fachspezifischer, individueller Kleidung, ist in fast jedem Job eine Kleiderordnung vorhanden.

Elina und Lena haben festgestellt, dass es vor allem Menschen mit solchen oder ähnlichen Büro Berufen sind, die dann besonders stylisch in ihrem berufsfreien Alltag starten. Sie freuen sich, ihren Anzug oder Bleistiftrock zu Hause zu lassen und sich eine Jeans und die Lieblingssneaker anzuziehen.

"Don’t judge! Der tätowierte Typ in der Lederjacke könnte auch der nette Feuerwehrmann der Nachbarschaft sein", lautet das Resümee der GGSisters. 

GGSisters

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil die Hinterradschrauben an seiner Harley nicht richtig angezogen waren, verunglückte ein Motorradfahrer beinahe tödlich. Zwei Jahre lang musste er vor Gericht um Schadensersatz kämpfen. Jetzt hat der 63-Jährige Recht bekommen.

Michael Zgoll 09.05.2016

Was geschah am Angelteich in Rohrberg?  In dem Ort in Sachsen-Anhalt wurden am Donnerstagabend drei Männer mit Schussverletztungen gefunden. Sie stammen aus dem Raum Hannover. Der genaue Hergang des Falls bleibt rätselhaft. 

06.05.2016

Die Stadt will Millionen in den Marstall investieren – doch die CDU-Fraktion hat die Pläne im Bauausschuss überraschend abgelehnt. Der Grund: Man erwarte Verkehrsprobleme und habe vor allem „große Sorge, dass ein zweiter Raschplatz entsteht“, begründete Baupolitiker Felix Blaschzyk die Haltung seiner Fraktion.

Conrad von Meding 09.05.2016
Anzeige