Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Agritechnica: Schnellweg wird heute zur Einbahnstraße
Hannover Aus der Stadt Agritechnica: Schnellweg wird heute zur Einbahnstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 14.11.2017
Von Tobias Morchner
Der Messeschnellweg wird während der Agritechnica zur Einbahnstraße.  Quelle: Thomas
Hannover

Die Agritechnica zahlreiche Besucher nach Hannover, damit wird es voll auf den Autobahnen und dem Schnellweg. Die Verkehrsmanagementzentrale macht deswegen aus der Strecke zwischen dem Weidetor und der Anschlussstelle Messe-Nord morgens und abends eine Einbahnstraße. Die Maßnahme A (Anfahrt) gilt von Dienstag bis Sonnabend zwischen 7.15 Uhr und 11.30 Uhr. Die Maßnahme R (Rückfahrt) wird zwischen Dienstag und Freitag in der Zeit von 17 bis 20 Uhr geschaltet.

Während der Messe soll eine neue, kostenlose Smartphone-App dabei helfen, Messebesuchern und anderen Verkehrsteilnehmern den Weg zu weisen. Die Navigationsapp Nunav aktualisiert sich alle 15 Sekunden und ist direkt mit den Rechnern der Verkehrsmanagementzentrale vernetzt. Aussteller und Dauermessegäste können auch die Messecard des GVH nutzen. Sie kostet 34,60 Euro und gilt an allen Messetagen sowie dem Tag vor dem Beginn der Ausstellung im gesamten Tarifgebiet des GVH.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Spaziergang ist es zu einem Treffen zweier Hunde mit schwerwiegenden Folgen gekommen. Ein Hundebesitzer schlug mit einer Hundeleine zuerst auf den fremden Hund und dann auf dessen Besitzer ein. Dieser trat vor Gericht nun als Opfer auf, eine angebliche Mittäterin wurde freigesprochen.

Michael Zgoll 14.11.2017

Das gab´s noch nicht: Musiker der Stadt haben sich für eine Benefiz-CD für die HAZ-Weihnachtshilfe zusammengetan. Mit dabei sind neben bekannten Musikern, wie dem Kabarettisten Matthias Brodowy, dem Songwriter-Duo Milou & Flint und weiteren Künstlern der Stadt auch diverse hannoversche Chöre.

13.11.2017

Die Conti will ihre Abhängigkeit von der Autoindustrie verringern und setzt daher immer mehr auf die Landwirtschaft. Deshalb bietet der Zulieferkonzern nun auch wieder Reifen für landwirtschaftliche Fahrzeuge an und sieht darin einen neuen Wachstumspfad für das Unternehmen.

Jens Heitmann 13.11.2017