Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Airport Langenhagen jubelt über Höhenflug

Rekordmarken in Reichweite Airport Langenhagen jubelt über Höhenflug

Der Flughafen Hannover in Langenhagen wird in diesem Jahr sein Verkehrsaufkommen steigern und damit die zuvor gesteckten Ziele übertreffen. Laut Geschäftsführer Raoul Hille werden Ende Dezember 5,5 Millionen Passagiere zu Buche stehen, was gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 3,5 Prozent bedeutet.

Voriger Artikel
Zweites Rathaus wird am Schützenplatz gebaut
Nächster Artikel
Wie Flüchtlinge in die Schulen kommen

Urlaubs- und Messeflugverkehr treiben Zahlen am Flughafen Hannover nach oben.

Quelle: Frank Radel

Hannover. Damit bewege sich der achtgrößte Airport in Deutschland auf dem Niveau des Bundesdurchschnitts. In der Bilanz bringt das einen Überschuss im niedrigen einstelligen Millionenbereich, den der Flughafen in seine Rücklagen einstellen will.

Das Terminal A des Flughafens Hannover-Langenhagen ist renoviert und modernisiert.

Zur Bildergalerie

„Das Verkehrsjahr wird ein sehr erfreuliches werden“, sagt Hille. Der Flughafenchef verweist auf teilweise schwierige Rahmenbedingungen etwa durch diverse Streiks bei der Lufthansa oder die Turbulenzen bei Air Berlin. Diese Gesellschaft hat ihr Angebot ausgedünnt. Mehr als kompensiert worden sei das durch Zuwächse vor allem bei den drei Ferienfluglinien Tuifly, Condor und Sunexpress sowie bei Turkish Airlines.

Der Sommerflugverkehr zu den Ferienzielen rund ums Mittelmeer ist für die Hannoveraner wichtigstes Standbein. „In diesem Jahr ist aber auch das Messegeschäft gut gelaufen“, sagt Marketingleiter Sönke Jacobsen. In der Liste der beliebtestes Flugziele hat Antalya an der türkischen Riviera seine Spitzenstellung behauptet und erneut Palma de Mallorca als jahrelange Nummer eins verdrängt. Danach kommen nach Angaben von Jacobsen die deutschen Drehkreuze München und Frankfurt.

Zusätzliche Flüge und größere Maschinen

Für 2016 erwartet Geschäftsführer Hille einen weiteren Zuwachs, was bedeutet, dass die Hannoveraner ihre bisherigen Rekordjahre 2005 und 2006 erreichen könnten. „Die Fluggesellschaften haben angekündigt, dass sie zusätzliche Flüge zu bestehenden Zielen anbieten und teilweise größere Maschinen einsetzen wollen“, sagt er.

Nicht viel bewegt hat sich dagegen in der Frage, ob ein Billiganbieter wie Ryanair oder Easyjet in Langenhagen eincheckt. „Wir erwarten, dass das eines Tages passieren wird, haben aber derzeit keine konkreten Anfragen“, sagt Jacobsen. Der Flughafen betrachtet das Thema eher gelassen und will auf jeden Fall bei seiner Linie bleiben, einem Billiganbieter keine Sonderkonditionen etwa bei den Gebühren einzuräumen.

Der Airport in Langenhagen will auch 2016 wieder schwarze Zahlen schreiben, was längst nicht alle Verkehrsflughäfen in Deutschland schaffen. Auf eine Summe legte sich Hille gestern noch nicht fest, sagte aber, dass die Anteilseigner Land, Stadt und Flughafen Frankfurt am Ende mit einer Dividende rechnen dürfen.     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

300.000 Kunden am dritten Adventswochenende in der City

Es ist Hochsaison für Geschenkekunden: Etwa 300.000 Menschen strömten allein am Sonnabend in Kaufhäuser und Geschäfte. Wer das erledigt hatte und danach noch zum Weihnachtsmarkt wollte, musste Zeit mitbringen: Zwischen Marktkirche, Holzmarkt und Ballhofplatz war zeitweise kaum Durchkommen.