Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Der gewonnene Herr Rossi

Aktion „Mit der HAZ Großes erleben“ Der gewonnene Herr Rossi

Einen Sänger wie Juliano Rossi hat man nicht alle Tage in seinem Wohnzimmer. Die Aktion "Mit der HAZ Großes erleben" hat einer Leserin ein Privatkonzert des hannoverschen Sängers ermöglicht. 

Voriger Artikel
Der erste Schnee in Hannover
Nächster Artikel
Moderne Lyrik in Handarbeit verpackt

Klein, aber fein: Juliano Rossi singt im Wohnzimmer-Jazzclub. 

Quelle: Tim Schaarschmidt

Hannover . Die Diskokugel hing da schon. Wie gemacht für ein Wohnzimmerkonzert. Und weil manchmal eben nicht der Hund zum Baum kommt, sondern umgekehrt, gibt es bei Nuria und Frank in der Wedekindstraße nun eben den Künstler zur Kugel. Juliano Rossi spielt auf, begleitet von Lutz Krajenski am Piano. Möglich gemacht hat das die Aktion „Mit der HAZ Großes erleben“, bei der sich die beiden um das Privatkonzert des hannoverschen Sängers bewarben, der unter seinem wahren Namen Oliver Perau bei Terry Hoax singt.

„Ich wurde schon verschenkt, aber gewonnen wurde ich noch nie“, sagt Perau, dem es völlig egal ist, ob er vor 3000 oder wie an diesem Abend 30 Menschen singt. Er will unterhalten, und das gelingt ihm zwischen Sofa und Schrankwand in der List ganz hervorragend. Und neue Erkenntnisse gibt‘s auch. „Kommt nicht so oft vor, dass die Menschen bei meinen Konzerten die Schuhe ausziehen“, sagt er. Passt aber zur gemütlichen Session der beiden bestens eingespielten Musiker. Dann spielen sie „You‘ve Lost That Lovin‘ Feelin‘“, das eigentlich von den Righteous Brothers stammt.

Juliano Rossi hat ein Wohnzimmerkonzert für eine HAZ-Leserin gespielt. 

Zur Bildergalerie

Als Elvis das gesungen habe, erklärt Perau zuvor, habe das Publikum den Song nach der ersten Zeile erkannt und freudig applaudiert. Prompt fühlen sich Rossi-Fan Nuria und ihre Gäste herausgefordert und jubeln nach den ersten Worten so orkanartig los, wie es 30 Leute zu tun vermögen. Und beim anschließenden Willy-Wonka-Süßigkeiten-Song „Candy Man“ ersetzt das Publikum gleich den ganzen Chor.

„Als wir erfahren haben, dass wir die Gewinner sind, haben wir gleich Leute eingeladen“, sagt Frank. Nuria hat sogar eine frühere Kollegin aus Köln eingeladen, die sie vor Jahren auf Juliano Rossi gebracht hatte – und nun eine Überraschung erlebte. „Ich habe ihr nichts erzählt“, sagt Nuria.

Perau und Krajenski haben zwar eine kleine Anlage mitgebracht, aber zwischendurch zeigt der Sänger auch mal, dass er den Wumms in der Stimme hat, das Mikrofon auch mal aus der Hand zu legen. Dann wird es noch ein bisschen intimer. Und die Discokugel dreht ihre Runden am Wohnzimmerhimmel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Die Mega 90er-Party in der TUI-Arena

Fun Factory, Captain Hollywood Projekt oder Culture Beat: Bei der Mega 90er-Party haben die Musikgrößen der Neunziger in der TUI-Arena die gute alte Zeit wieder aufleben lassen. Und das Publikum feierte ungenierte zu den Beats seiner Jugend.