Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Tieraktivisten protestieren vor Zirkus Belly

Demonstration Tieraktivisten protestieren vor Zirkus Belly

Eine Gruppe von Aktivisten für Tierrechte hält vor dem Circus Belly eine Mahnwache ab. Der Zirkus gastiert aktuell an der Stadionbrücke. In seiner Show treten rund 60 Tiere wie Löwen, Tiger, Kamele und Alligatoren auf.

Voriger Artikel
Jusos fordern freie Fahrkarten für Schüler
Nächster Artikel
Freya Markowis ist Grünen-Spitzenkandidatin

Aktivisten für Tierrecht protestieren vor dem Circus Belly in Hannover gegen den Einsatz von Tieren wie Löwen, Affen oder Tiger in der Manege.

Quelle: Wilde

Hannover. Bei nasskaltem Wetter harrt eine Gruppe von Demonstranten am Parkplatz neben der Stadionbrücke aus. Die Aktivisten protestieren mit ihrer Mahnwache vor dem Circus Belly gegen den Einsatz von Tieren in der Manege. "Wir wenden uns nicht generell gegen den Zirkus, aber gegen die Ausbeutung von Tieren, die entgegen ihrer natürlichen Lebensverhältnisse eingesetzt werden", sagt Demonstrant Daniel Lepore. Nach seiner Einschätzung leiden Zirkustiere beim Transport unter Stress und werden in zu beengten Gehegen gehalten. "Artgerecht ist nur die Freiheit" steht auf einem der Plakate der Tierrecht-Aktivisten, die zu einem Zirkusboykott aufrufen. Die Großeltern oder Eltern, die mit ihren Kindern in die Vorstellung gehen, streben meist zügig an der kleinen Gruppe vorbei.

Erst im November war ein Streit zwischen Tierschützern und Mitgliedern von Circus Belly in Garbsen eskaliert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Garbsen-Mitte

Ein gebrochener Arm, ein zerstörter Pavillon und jede Menge Arbeit für Juristen: Am vergangenen Sonntag ist ein Streit zwischen Mitgliedern der Tierschutzorganisation Peta und Mitarbeitern des Zirkus Belly in Garbsen eskaliert. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Bedrohung.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Mann bei Messerstecherei in Vahrenwald schwer verletzt

Am Dienstagabend ist ein Mann in Vahrenwald im Zuge eines Streits niedergestochen und schwer verletzt worden.