Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Alkoholisierter Familienausflug endet in Klinik

Nach 96-Spiel Alkoholisierter Familienausflug endet in Klinik

Der gemeinsame Ausflug eines 45 Jahre alten Vaters und seines 15-jährigen Sohnes zur Fußball-Bundesligapartie von Hannover 96 ist am Sonnabend für beide im Alkohol-Vollrausch zu Ende gegangen. Dem Vater droht nun ein Nachspiel.

Voriger Artikel
Stadt plant Leichtbauhallen für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Katholiken setzen auf Teamarbeit
Quelle: Symbolfoto

Hannover. Das Jugendamt seines Wohnortes Hann. Münden ist über den Vorfall informiert worden. Nach dem Spiel, das die „Roten“ mit 1:2 gegen Aufsteiger Darmstadt 98 verloren, wurden Vater und Sohn am Abend völlig betrunken im Hauptbahnhof von Bundespolizisten aufgegriffen.

Ein Notarzt untersuchte den Jugendlichen und ordnete an, dass der 15-Jährige im Rettungswagen ins Kinderkrankenhaus Auf der Bult gebracht wird, um dort unter ärztlicher Aufsicht auszunüchtern. Der Vater durfte nach der Feststellung seiner Personalien zwar den Heimweg nach Hann. Münden antreten, die Polizei informierte jedoch das für den 15-Jährigen zuständige Jugendamt, dem der Vater nun über den Alkoholexzess Rede und Antwort stehen muss.

jki

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Anzeige
Discgolf-Meisterschaft am Kronsberg

Auf den Wiesen rund um Expowal tragen am heutigen Sonnabend Discgolfer aus ganz Norddeutschland einen Wettkampf aus. 72 Sportler aus Hannover, Braunschweig, Hamburg und anderen Städten messen sich im zielgenauen Werfen von kleinen Plastikscheiben.