Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Alles neu bei der Wirtschaftsmesse Hannover

Messe Alles neu bei der Wirtschaftsmesse Hannover

Neuer Name, neuer Ort und neues Format - Hannovers regionale Wirtschaftsmesse heißt jetzt Wirtschaftstage Hannover, findet am 14. und 15. Juni im Hannover Congress Centrum (HCC) statt und trägt den Charakter einer Kongressmesse.

Voriger Artikel
Jährlich bis zu vier Bombenevakuierungen
Nächster Artikel
Anabolikafund nach Polizeiruf

Tritt auf: Der Blogger und Buchautor Sascha Lobo spricht bei der Wirtschaftsmesse.

Quelle: Insa Catherine Hagemann

Hannover. „Wir wollen Informationsaustausch und Vortragsprogramm professionalisieren“, sagt Birgit Feeß, Geschäftsführerin von Pro Hannover Region (PHR). Das Unternehmernetzwerk, das 400 Mitglieder mit zusammen 50.000 Arbeitsplätzen repräsentiert, ist gemeinsam mit der Agentur Festfabrik der Madsack Mediengruppe und dem HCC Ausrichter.

Gegründet wurde die Messe einst mit dem Ziel, eine Plattform für hiesige Unternehmer zu sein und Aufträge und Wirtschaftskraft in der Region zu halten. „Das gilt immer noch“, sagt Hannovers Wirtschaftsförderin Gabriele Zingsheim. Das Konzept der Wirtschaftstage sei eine Weiterentwicklung. Für den Kongressteil haben die Veranstalter 40 Vorträge, Seminare und Workshops im Angebot. Grundsatzreferate halten der Blogger und Buchautor Sascha Lobo, der frühere Fifa-Schiedsrichter Markus Merk, der Gründer der Drogeriemarktkette DM, Götz Werner, und der Unternehmer und Ausdauersportler Joey Kelly. Am ersten Tag liegt ein Kongress-Schwerpunkt auf dem Thema Informationstechnologie, am zweiten bei der Gesundheitswirtschaft.

PHR-Projektleiter Herbert Utermöhlen rechnet mit rund 100 Ausstellern; in den vergangenen Jahren kamen jeweils knapp 3000 Besucher. Noch sind Stände buchbar, Eintrittskarten ohnehin. Nähere Informationen stehen im Internet unter wirtschaftstage-hannover.de.

Bernd Haase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wir Sie stets auf dem Laufenden.

Alte Meierei wird zum Luxus-Wohnhaus

Wo in Herrenhausen früher Gänsezüchter wohnten, sind jetzt hochwertige Appartements entstanden. Ein Blick in das neue Luxus-Wohnhaus.