Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Altenheim Marienhaus muss schließen
Hannover Aus der Stadt Altenheim Marienhaus muss schließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 20.01.2017
Von Mathias Klein
Die Schließung des Altenheims Marienhaus ist nach Angaben der Geschäftsführung des Vinzenz-Verbundes in Hildesheim unvermeidbar. Quelle: Villegas
Hannover

Die Schließung des Altenheims Marienhaus ist nach Angaben der Geschäftsführung des Vinzenz-Verbundes in Hildesheim unvermeidbar. Trotz der Unterstützung der Mitarbeiter durch einen Gehaltsverzicht habe das Marienhaus jährlich ein Minus von 250 000 Euro gemacht, sagte Vinzenz-Sprecher Florian Grewe. Die Geschäftsführung habe „sehr intensiv“ alle Alternativen überprüft. Die Diözesan-Mitarbeitervertretung hatte der Geschäftsführung vorgeworfen, die Mitarbeiter getäuscht zu haben. „Auch christliche Unternehmen können sich nicht von ökonomischen Gesetzmäßigkeiten lösen“, sagte Grewe. Einen Zusammenhang zwischen dem plötzlichen Weggang des Vinzenz-Geschäftsführers und der Schließung des Marienhauses gebe es nicht.

Die Üstra braucht 24 zusätzliche Stadtbahnen und will sie neu kaufen. Die Region setzt auf vorhandene Fahrzeuge als Übergangslösung, die länger im Dienst bleiben sollen. Allzu lange darf die Uneinigkeit nicht andauern, denn die Fahrgastzahlen steigen.

Bernd Haase 23.01.2017
Aus der Stadt Studenten werben mit ungewöhnlichem Projekt - Dieser Riesenballon im Hafven ist begehbar

Wie weckt man Interesse für ein Fachhochschulstudium? Diese Frage haben sich 
Studenten gestellt und werben nun mit neuen Methoden für ihre Fachhochschule: Einem riesigen Ballonglobus im Hafven.

23.01.2017

Rund 350 Gäste sind am Freitagabend zum Neujahrsempfang des DGB in die Kantine der Stadtwerke in Ricklingen gekommen. Viel politische Prominenz gab sich die Ehre, etwa die Vizepräsidentin des Bundestags, Edelgard Bulmahn, sowie mehrere Dezernenten. Die Gastrede hielt Kai Weber vom Flüchtlingsrat.

Andreas Schinkel 23.01.2017